Argentinien sieht vom Bau eines Atomkraftwerkes ab

Asunción: Wie der paraguayische Außenminister Eladio Loizaga versicherte, plant die argentinische Regierung keinen Bau eines Atomkraftwerkes nahe der paraguayischen Grenze. Er garantierte für den Fall einer Änderung der Pläne vorab die Informationen zu erhalten, da dies das Mindeste wäre, was das Nachbarland machen müsste.

„Wenn sich eine Neuprogrammierung eines solchen Atomenergieprogrammes im Wirkungsbereich von Paraguay ergeben sollte werden wir vorab informiert“, unterstrich der nationale Kanzler.

Die argentinische Regierung versicherte demnach Loizaga, dass es keine Absicht gäbe diese in den Medien angekündigtem Maßnahmen in der Provinz Formosa weiter zu verfolgen. Bei dem letzten Treffen der Atomenergiebehörde in Wien sprachen Vertreter der argentinischen Regierung noch davon, ein CAREM Reaktor am Rio Paraguay installieren zu wollen.

(Wochenblatt / Hoy)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Argentinien sieht vom Bau eines Atomkraftwerkes ab

  1. oh Mann die Argentinier reissen die Fresse auf: „Bei dem letzten Treffen der Atomenergiebehörde in Wien sprachen Vertreter der argentinischen Regierung noch davon, ein CAREM Reaktor am Rio Paraguay installieren zu wollen.“

    Die sind doch so pleite das sie nicht mal ein Windrad aufstellen koennen…… ha ha ha, hab ich doch gleich gesagt!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.