Auch Gitter schützen nicht vor Einbrechern

Capiatá: Wer geglaubt hat, das Gitter vor Fenstern einen gewissen Schutz vor Einbrechern bieten, wird in diesem Fall eines Besseren belehrt.

Als eine Familie in ihrem Haus im Stadtteil Santa Lucia der Stadt Capiatá ankam, stellte sie fest, dass sie Opfer eines Einbruchs geworden war. Die Kriminellen drangen in das Haus ein, indem sie ein Loch in die Wand schlugen und dabei die Tatsache ausnutzten, dass das Haus an ein leeres Grundstück angrenzt und kein Nachbar sie sah.

Der Anzeige zufolge stahlen die Diebe einen Fernseher, ein Mobiltelefon und mehrere andere Wertgegenstände. Das Haus war völlig durcheinander und die Möbel waren umgekippt, sodass die Eigentümer davon ausgehen, dass sich die Einbrecher mehrere Stunden lang dort aufhielten, insbesondere weil sie viel Zeit hatten, ein Loch von beträchtlichem Ausmaß in die Wand zu schlagen.

„In dieser Situation fühlen wir uns hilflos und völlig schutzlos. Ich kam gegen 16:00 Uhr von meinem Arbeitsplatz nach Hause. Dann ging ich einkaufen und als ich drei Stunden später wieder zurück war, fand ich die Unordnung vor“, sagte das Opfer des Einbruchs.

Er betonte, dass sowohl die Vorderseite des Hauses als auch die Fenster an den Seiten des Hauses aus Sicherheitsgründen mit Eisengittern geschützt seien, dass man aber nicht erwartet habe, dass Einbrecher die Mauer an der Rückseite durchbrechen könnten.

„Die Wahrheit ist, dass es in dieser Gegend viele leere Grundstücke gibt, und die meisten davon sind nicht gepflegt, sodass es eine sehr dunkle Gegend wird. Mein Haus liegt direkt am Ende der Straße und ist von zwei derzeit unbewohnten Grundstücken umgeben. Deshalb gehen wir davon aus, dass die Kriminellen die Gelegenheit genutzt haben, um einzudringen“, gab der Eigentümer des Hauses abschließend an.

Wochenblatt / La Nación

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

2 Kommentare zu “Auch Gitter schützen nicht vor Einbrechern

  1. Also Gitter schützen schon, denn sie sind ja nicht durchs Fenster eingebrochen.
    Eine nur 7 oder 8 cm dicke Wand aus Hohlsteinen ist halt schneller mit dem Vorschlaghammer durchbrochen, als mehrere Stahlgitterstäbe durchzusägen sind, besonders, wenn es sich um gehörteten Stahl handel, die mit z.B. Zement ausgegossen sind. Das macht die beste Diamantsäge, Trennscheibe oder Bohrer stumpf. Deshalb werden z.B. Tresore zwischen den Stahlplatten mit Zement ausgegossen, Teilweise auch mit Zement, in dem Glasfasern oder Kevlarfasern beigemischt sind, die die Werkzeuge verkleben/verheddern, wie schittfeste Sicherheits-Arbeitshosen.
    Es macht also große Unterschiede, ob man sich beim Dorfschmied ein Gitter machen läßt oder von einer Fachfirma, die ihr Handwerk versteht. Man kann also, wenn man das nötige Kleingeld hat, nahezu undurchdringliche Gitter verbauen.
    Interessant wäre doch die Angabe gewesen, welcher Beschaffenheit die durchdrungene Wand war.
    Material, Dicke usw.
    .
    Der Vorteil von Gittern zu Sicherheitsglas ist, dass man Gitter sofort sieht und die Einbrecher es gar nicht erst versuchen. Bei Sicherheitsglas prügeln sie erstmal drauf und beschädigen die Scheibe, was sehr teuer ist.
    Der Nachteil ist, man fühlt sich mit Gittern wie in einem Gefängnis.
    Wer sich Sicherheitsglas einbauen lassen will, sollte also die Kosten eines Austauschs einkalkulieren..
    .
    Wie gesagt, ich hättemir Infos über die Beschaffenheit der Wand gewünscht.

    12
    2

Kommentar hinzufügen