Aufschlussreiche Hausdurchsuchung bei totem Ex-Model

Asunción: Schon am Samstagabend wurde eine Hausdurchsuchung bei der Familie Bendlin nahe der Zentralbank durchgeführt, wo Paola Colman tot aufgefunden wurde.

Staatsanwalt Yoan Paul López ordnete die Hausdurchsuchung nach den Aussagen des Ehemannes, Rolad Bendlin, der Tochter Veronica sowie der Schwester des Ex Models, Gloria Colman und einer Hausangestellten an, die die Tote im Bad gefunden hatten und entscheiden sie ins Krankenhaus zu fahren.

„Wir wollten erfahren in welcher Position sich Paola Colman befand um die Flecke an ihrem Körper zu erklären, die per nicht autorisierten Fotos im Privatkrankenhaus La Costa gemacht wurden, zu erklären. Im Bad wurde der Ort inspiziert, wo sie tot aufgefunden wurde. Zu dem Zeitpunkt, gegen 06:00 Uhr muss sie schon drei Stunden tot gewesen sein. Man fand sie sitzend, angelehnt an eine Art Bühne aus Marmor mit dem Blick nach unten. Die Flecken am Hals sind nicht von Fingern oder Händen sondern von der Kleidung, die die Person trug“, erklärte López.

Der Staatsanwalt erklärte, dass man sie ins Krankenhaus brachte, weil man eventuell von Katalepsie ausging, was sie früher schon hatte.

Der Gerichtsmediziner Dr. Pablo Lemir erklärte ebenso nach der Veröffentlichung der Fotos des Leichnams, dass man zwar Hämatome sieht, diese jedoch keine Anzeichen für Gewalteinwirkung sind. Während der Autopsie wurde keine der sechs Anzeigen für einen Femizid gefunden, womit dieser ausgeschlossen werden kann.

Dennoch wurden verschreibungspflichtige Medikamente im Haus gefunden, die gegen chronische Schmerzen sind und bei unangebrachter Einnahme den Tod hervorrufen können.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Aufschlussreiche Hausdurchsuchung bei totem Ex-Model

  1. Ich denke die trauernden Angehörigen finden es nicht so toll, dass der Fall medial so viel Beachtung bekommt. Finde ich beschämend von der Presse

    1. Vorsicht!
      Da hast natürlich Recht von der Seite gesehen.
      Von der anderen Seite her gibt sehr viele Fragezeichen!
      Die Flecke an ihrem Körper zu erklären.Da wird es wirklich Interessant.Das heißt die Tote wurde bewegt bzw.passend hingelegt, hier wurde etwas Inszeniert.
      Flecke am Hals,zum Nachdenken,sie „können“ von der Bekleidung sein,“sie können“ aber auch auf einen Mord hin deuten.Der Gerichtsmediziner Dr. Pablo Lemir erklärte ebenso nach der Veröffentlichung der Fotos des Leichnams, dass man zwar Hämatome sieht, diese jedoch keine Anzeichen für Gewalteinwirkung sind.Wer sich auskennt weiß es werden keine Anzeigen von Gewalt gefunden,trotzdem ist es Mord. Genickbruch,Zungenbein,Kehlkopf kann alles ganz sein!
      Man muss nur wissen wie. Das wies die Staatsanwaltschaft.An deren Stelle würde ich alles in Frage stellen!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.