Aus Fehlern gelernt

Asunción: Nachdem vor drei Monaten zwei Frauen ihr Navi falsch interpretierten und eine Treppe hinunterfuhren oder auch überschlugen stellte nun die Stadtverwaltung Hinweisschilder auf, die schwer zu übersehen und nicht leicht zu überfahren sind.

Mit diesem Maßnahme wird erwartet, dass die Treppe der Löwen sowie die Antequera nicht wieder repariert bzw. restauriert werden müssen, was nach dem Unfall teurer war als das Hinweisschild. Nutzer sozialer Netzwerke beanstandeten jedoch, dass es ein schreckliches Schild sei, was da aufgestellt wurde, was in Anbetracht von 8.000 Bediensteten der Kommune eine Schande wäre. 100 Meter vor dem Hindernis wäre auch eine Variante gewesen. Was meinen Sie?

Wochenblatt / Twitter

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Aus Fehlern gelernt

  1. Frauen die die Treppe hinunter fahren oder auch andere Dummheiten begehen, lassen sich sicher nicht mit einem Schild davon abhalten, weil sie es nicht lesen. Das liegt in deren Natur.
    Mich würde interessieren, wer häufiger durch die praktische Fahrprüfung fällt, Männer oder Frauen. Leider gibt es zu derlei “sexistischen” Fragen keine Statistiken.

    1. Aus gutem Grund! Warum gibt es gerade beim logischen Schachspiel so wenige Frauen? Auch eine “sexistische Frage”, aber das interessiert mich nicht. Nach der “neuen Gesinnungsordnung” links-grüner Gesinnungsterroristen gelten ja bekanntlich “neue Regeln”. Was vorher, vor nicht all zu langer Zeit; noch normal war, gilt heute als sexistisch, nazistisch, frauenfeindlich u.m. Das sollte einen Menschen mit Selbstbewußtsein und klarem Verstand jedoch nicht irritieren – ganz im Gegenteil, frei nach dem Motto “JETZT ERST RECHT!”

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.