Ausweise und Pässe mit Chip

Asunción: Ausweise, die sogenannten Cedulas sowie Pässe werden mit einem neuen System, das in der Identifikationsabteilung implementiert wird und vom Innenministerium umgesetzt, mit einem Chip ausgestattet.

Dieses System wurde mit dem Ziel erstellt, dem Dokument mehr Sicherheit zu bieten, dessen Prozess bald erfolgreich abgeschlossen ist.

Der stellvertretende Kommissar Julián Giménez, Rechtsberater von der Identifikationsbehörde, erwähnte, dass die neuen ID-Karten mit einem Chip ein Projekt der gegenwärtigen Regierung seien, das erfolgreich abgeschlossen ist und dessen Ausweise bald verfügbar sein werden.

„Das Innenministerium ist der Auftragnehmer des neuen Systems und wird in Kürze alle erforderlichen Informationen bereitstellen. Wir müssen uns an die Veränderungen anpassen, die die Globalisierung in Bezug auf Dokumente erfordert“, sagte er in einem Gespräch mit Radio UNO.

Das im Ausweis enthaltene Chip-System ist eine Nachbildung von Kredit- oder Debitkarten und gewährleistet eine höhere interne und externe Sicherheit für die IDs, erklärte Giménez.

Er wies darauf hin, dass dieses System eine wichtige Änderung mit sich bringe und mehrere öffentliche Einrichtungen an der Erneuerung des Formats von Cedulas und Pässen beteiligt seien, für die bereits auf Länderebene gearbeitet werde. Giménez kündigte an, dass die Produktionszentren nach der offiziellen Genehmigung die Produktion der Ausweise aufnehmen werden.

Auf der anderen Seite sagte der stellvertretende Kommissar, dass aufgrund der Pandemie im Jahr 2020 ein erheblicher Rückgang der Personen zu verzeichnen gewesen sei, die ihre Dokumente erneuert hätten. Er gab an, dass rund 90.000 Ausweise neu ausgestellt worden seien, aber ein hoher Prozentsatz sie noch nicht abgeholt habe.

Er erinnerte daran, dass die Nationalpolizei auf Länderebene 80 Regionalbüros hat, in denen die Bürger ihre Anträge für die persönlichen Dokumente stellen können.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Ausweise und Pässe mit Chip

  1. Echt jetzt. Die machen 1621 Lokalzeit schon so einen Chip in die Karte. Wow, ich bin entzückt. Zumindest beeindruckt. Ab so viel Stolz es noch vor Eritrea geschafft zu haben. Dafür hatte Eritrea den Satelite Nacional zuerst.

  2. Wo muss man denn eigentlich hin als Deutscher, wenn man seine Cedula nach 10 Jahren verlängern lassen will? Habe zwar noch ein Jahr Zeit – aber man weiß ja nie.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.