Baby gestohlen

Concepción: Es ist eines der schlimmsten Albträume für Eltern: Das eigene Kind verschwindet spurlos, noch dazu aus einem Krankenhaus.

Eine Mutter berichtete, dass ihr Neugeborenes aus dem Entbindungsheim des Bezirkskrankenhauses von Concepcion gestohlen wurde. Der Vorfall wäre an diesem Samstag zwischen 01:00 Uhr und 05:00 Uhr aufgetreten. Der Junge wurde gestern Morgen geboren.

Teodora Sosa Paná (Beitragsbild), eine Begleiterin der Mutter des Babys, sagte, dass sie um 05:00 Uhr das Verschwinden des neugeborenen Babys bemerkt habe. Sie fügte an, dass sie eine verdächtige Frau in der Entbindungsstation bemerkt habe, die aber verschwunden sei, als sie feststellte, dass das Neugeborene nicht mehr dort war. Die Mutter des Kindes ist 18 Jahre alt und stammt aus Yby Yaú.

Die Mutter, die ebenfalls auf das Kind aufpasste, sagte, sie habe heute gegen 01:00 Uhr geschlafen und als sie um 5:00 Uhr aufgewacht sei, war das Kind nicht mehr vor Ort. Die Klinikleitung prüft, ob die Bilder der Überwachungskameras Aufschluss geben können, wer das Baby gestohlen hat. Im Moment ist ebenfalls die Nationalpolizei eingeschaltet und ermittelt in dem Fall.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.