Bankgeheimnis und anonyme Aktiengesellschaften in Gefahr

Asunción: Der paraguayische Fiskus geht einen gewagten Weg. Ein Gesetz, welches die noch anonymen Aktionäre beim Namen nennen soll wurde im Senat beschlossen. Das Bankgeheimnis soll danach fallen.

Eine Sociedad Anonima, also eine S.A. oder eine anonyme Aktiengesellschaft steht vor dem Ende ihrer Existenz. Ein Gesetzesprojekt diesbezüglich wurde im Senat beschlossen. Darin heißt es, dass anonyme Aktienhalten binnen zwei Jahren namentlich genannt werden müssen. Das war bisher nicht so. Diese Geschäftsform war besonders beliebt, da man an unzähligen Firmen Miteigentümer sein konnte und bei Ausschreibungsvergabe die Gewinner nie namentlich genannt werden konnten. Aber auch zum Waschen von illegalen Einkünften war sie tauglich. Der Regierungschef muss das Gesetz jedoch noch in Kraft setzen.

Das Finanzministerium will außerdem Zugang zu den Konten aller Privatpersonen und Firmen ohne richterliche Anordnung, dies sowie die Abschaffung der anonymen Aktiengesellschaft ist international anerkannte Werkzeuge zur Bekämpfung von Geldwäsche.

Paraguay als neues Mitgliedsland der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) muss gewissen Richtlinien einführen, um aktiv zu bleiben, darunter fallen die S.A. Abschaffung und das Bankgeheimnis. Laut Marta González, Vorsitzende des Subsekretariats für Steuern, soll diese Norm spätestens 2020 abgeschafft werden. González versicherte auch, dass dieser Zugang zu den Konten nur zur Überprüfung und Vorbeugung durch das Steuersekretariat gedacht ist.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Bankgeheimnis und anonyme Aktiengesellschaften in Gefahr

  1. Bankgeheimnis was ist das in der Digitalen Welt. Eine Handvoll Länder haben das überhaupt!
    Es gibt da soviel Löscher wie in einen guten „Schweizer Käse“.Die deutschen kaufen Steuercd’s.
    Die VSA schicken ihre Geheimdienste und Diplomaten errfolgreich in die Spur. Die Banken liefern Pünklich alles
    warum soll dieses Land nicht die Goldmine erschließen.
    Die Reichen haben genug Geld, sie werden nicht auf den Betelstab kommen

  2. …“Darin heißt es, dass anonyme Aktienhalten binnen zwei Jahren namentlich genannt werden müssen.“….
    Jedes Jahr muss eine A.G. eine Hauptversammlung abhalten und alle anwesenden Aktionäre werden im Aktienbuch namentlich festgehalten. Eine Kopie desselben erhält schon heute das Finanzministerium mit den entsprechenden Unterlagen der Hauptversammlung.
    Der Sinn eine Kapitalgesellschaft ( A.G. oder GmbH ) ist das Risiko auf das eingesetzte Kapital zu beschränken und die Aktionäre können nur das Kapital ihrer Aktien verlieren aber haben keine persönliche Haftung übernommen.
    Unter Geldwäsche verstehe ich eher Container voll mit Banknoten von Venezuela über verschiedene Grenzen zu transportieren. Da die ganze Angelegenheit im Sand verläuft waren es sicherlich nicht Private die das Ding gedreht haben.

  3. Das nimmt kein gutes Ende In Deutschland haben wir die Erpressung des Staates gegenüber seinen Bürgern schon lange. Hier werden Menschen die etwas im Leben erreicht haben zu Kriminellen gemacht weil sie ihr Geld ins Ausland bringen vor diesen Räuberischen Fiskus . Steuern sollen sein und müssen sein ganz klar aber in dem Land wo Steuerverschwendung un geahndet bleibt ist es richtig das man sein Geld nicht der Willkür des Fiskus aussetzt sondern versucht das erarbeitete Geld zu schützen.Nun fängt PY auch damit an ,das hat in Zukunft zur Folge das die Fleißigen ihr Geld verschleiern. Warum sollen sie auch bestraft werden für ihren Fleiß. Denn Schulen Krankenhäusern und Alten Menschen sowie der Infrastruktur geht es durch den Zugriff des Fiskus bestimmt auch nicht besser außer das sich Politiker wie in D Diäten ,Lohn,Nebenkosten,Pension selber darreichen..

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.