Baubeginn des Asphalts zwischen Caazapá und Yuty

Caazapá: Am morgigen Mittwoch um 09.30 Uhr beginnt der lang ersehnte Bau der Asphaltverbindung zwischen den beiden Städten Caazapá und Yuty. Der erste Spatenstich wird in der Nähe der Stadt Caazapá stattfinden, wo das südkoreanische Unternehmen Ilsung Construction Co. Ltd. ein Lager aufgebaut hat. Den koreanischen Technikern werden rund 700 Personen aus der Provinz hilfreich zur Seite stehen und ihr täglich Brot verdienen. Bis alle Maschinen aus Südkorea hier in Paraguay ankommen, werden Baumaschinen von ansässigen Bauunternehmen angemietet, um nicht in Zeitverzug zu geraten, was Vertragsstrafen nach sich ziehen könnte.

„Der Kompromiss mit dem Unternehmen Ilsung neben dem Straßenbau ist auch die Transferierung von Technologie, Wissen, Erfahrung und neuen Praktiken, die aus kleinen Unternehmen mittlere machen sollen und aus mittleren große. Dadurch würde ein guter Wettbewerb für die Zukunft entstehen, wobei auch noch über 20 Millionen US-Dollar zu Angeboten aus Paraguay gespart werden konnte“, erklärte der Minister für öffentliche Bauten, Ramón Jiménez Gaona.

Die Arbeiten bestehen aus der Asphaltierung von 83 km, von denen 72 km der Hauptstraße entsprechen. und 12,7 km für Stadtzufahrten nach Moisés Bertoni, Maciel, Yegros und Yuty. Außerdem beinhaltet das Angebot eine 150 m lange Betonbrücke über den Rio Pirapó, was die Provinzen Itapúa y Caazapá verbindet.

Für den Bau hat das koreanische Unternehmen Ilsung 30 Monate Zeit, erklärte der Sprecher der Firma, Lorenzo Pesoa.

Bei einer ersten Ausschreibung durch die Regierung waren die Angebote nationaler Firmen 70% über dem was der Staat veranschlagt hatte. Dies zwang die Regierung zu einer zweiten, internationalen Ausschreibung, mit der Absicht die Qualität zu verbessern und dabei Kosten zu sparen. Das Angebot was gewann kam mit etwas mehr als 350 Milliarden Guaranies von der Ilsung Construction Co. Ltd. Damit konnte der Staat ungefähr 20 Millionen US-Dollar zu anderen Angeboten einsparen und bekommt bessere Qualität geliefert.

(Wochenblatt / IPP)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Baubeginn des Asphalts zwischen Caazapá und Yuty

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.