Bei einer mysteriösen Entführung führt die Spur nach Paraguay

Asunción: Eine Französin kam nach Paraguay. Sie will eine Entführung aufklären und sucht dabei nach Kontaktpersonen, Dokumenten und weiteren Hinweisen.

Marie Nicolette Juliette Rossignol Matchouline ist nach Asunción gekommen und auf Spurensuche. Ihr Vater war Russe und musste aus dem Heimatland auswandern, als die bolschewistische Revolution 1917 ausbrach und in den Bürgerkrieg führte. Matchouline erklärte, ihr Vater habe mehrere Länder bereist bis er in Frankreich sesshaft wurde und sich mit ihrer Mutter liiert habe.

Die Eltern von der Französin sowie ihre Schwester und Onkel wurden in Paris entführt. Matchouline hörte nie mehr etwas von ihnen. Vor sechs Jahren begann sie mit den Nachforschungen und entdeckte dabei, dass ihre Angehörigen drei Monate in Paraguay verbrachten, vermutlich in der Zeit zwischen 1935 und 1939. Dann wanderten sie nach Brasilien aus.

Folgende Namen gehören zu den vermissten Verwandten:

1. Der Vater, Ingenieur Stepan Matchulin, auch Estavam Matchouline geschrieben, russischer Herkunft.

2. Die Mutter, Georgette Eliane Rossignol, französischer Herkunft.

3. Die Schwester Claude Eliane Matchulin (2 Jahre alt zum Zeitpunkt ihres Verschwindens), geboren 1933.

3. Onkel Nicolai Iwanowitsch Matchulin Warschawtzeff, russischer Herkunft.

4. Der andere Onkel Theodoro (Fiodor) Matchulin, auch russischer Herkunft.

Über die Nummer 0991 / 758-000, per E-Mail cafepo85@gmail.com oder nicolette.matchouline@gmail.com können Hinweise über den Verbleib der Personen erfolgen oder nach weitere Informationen angefragt werden.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.