EPP Mitglied und Franz Wiebe Entführer verhaftet

Colonia Tava Jopoi: In der vergangenen Nacht wurde bei einer Hausdurchsuchung im Departement Canindeyú Genaro Meza Galeano, Onkel von EPP Anführerin Magna Meza, verhaftet. Er soll einer der Wiebe Entführer sein.

Franz Wiebe wurde fälschlicherweise von der selbsternannten Paraguayischen Volksarmee (EPP) entführt und nach Monaten Geiselhaft wieder befreit. Genaro Meza Galeano (61) soll einer der Personen sein, die Wiebe während seiner Geiselhaft bewachten und ein Kommuniqué vor laufender Kamera vorlas, was als Lebenszeichen übermittelt wurde.

Anscheinend machten sich EPP Mitglieder es zunutze, dass die FTC nur in den Departements San Pedro, Concepción und Amambay agieren, jedoch nicht in Canindeyú. Nahe Curuguaty wurde er in einem Haus angetroffen, in dem außerdem ein Militärrucksack, Boots, eine Kopfbedeckung mit den Buchstaben PPP (Partido Paraguay Pyahurä) sowie diverse Manuskripte gegen die Regierung, ein Handy und ein Kalender gefunden wurden.

Der Sprecher der gemeinsamen Einsatzkräfte FTC, Oberstleutnant Víctor Urdapilleta sagte, dass dies nur möglich war nach einer 4-monatigen Ermittlungsphase. Der Verhaftete wird nun unter strengsten Sicherheitsmaßnahmen nach Asuncion überführt.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “EPP Mitglied und Franz Wiebe Entführer verhaftet

  1. Diese Erkenntnis hat den Steuerzahler ein paar Dekaden an Millionen US-Dollars gekostet, naja, kommt mit den Jahren auch teuer in den Departementen San Pedro, Concepción und Amambay herum zu kurven und – im Gebüsch zu under covern, während die Terroristen in Canindeyú Teerere trinken.
    Dank 4-monatigen Ermittlungsphase der letzten Jahren konnte nun aber ein ganzer mutmaßlicher Täter gefangen genommen werden.
    Was man in 4-monatiger Ermittlungsphase ermitteln konnte grenzt an Magie und CSI-Ouagadougou: Der Gärtner von EPP Anführerin Magna Meza war’s.

  2. Wetten? Bis zur naechsten Praesidentenwahl 2018 werden noch einige unbedeutende EPP Mitglieder verhaftet… das gibt einen grossen Stimmenzuwachs durch die hervorragende Arbeit der Regierungspartei

Kommentar hinzufügen