Bei Unfall sterben zwei Motorradfahrerinnen: Verursacher wegen Totschlag angeklagt

Asunción: Die Staatsanwältin Lorena Castelvi, beschuldigte José María Gamarra des mutmaßlichen Totschlags bei einem Unfall und beantragte, den Fall in ein mündliches und öffentliches Verfahren zu verlagern.

In diesem Sinne ist der Termin für die Vorverhandlung des Angeklagten auf den 20. Juli um 09:00 Uhr festgelegt worden. Ebenso wurde das Vermögen des Beklagten in einer Höhe von 400.000.000 Guaranies im Rahmen einer Sicherheitsleistung beschlagnahmt, wie in einem offiziellen Schreiben festgehalten.

Die Vorgeschichte besagt, dass María Múñoz Montenegro, 24 Jahre alt und Agustina de los Santos (25), zwei Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr aus Encarnación, auf einem Motorrad unterwegs waren, als sie von einem PKW angefahren wurden, dessen Lenker Gamarra war. Die beiden Frauen starben noch am Unfallort.

Dabei wurde bei einem Alkotest festgestellt, dass die Fahrerin des Motorrads 0,629 Promille im Blut hatte.

Gemäß Artikel Nr. 107 des in Paraguay geltenden Strafgesetzbuches sieht der für diese Art von Straftaten festgelegte Strafrahmen bis zu 5 Jahre Freiheitsentzug oder eine Geldbuße vor.

Wochenblatt / Mas Encarnación

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Bei Unfall sterben zwei Motorradfahrerinnen: Verursacher wegen Totschlag angeklagt

    1. Belästige die arme Staatsanwältin nicht mit der banalen Schuldfrage. Die hat ganz andere Sorgen. Hier wollen 400 Mio für immer enteignet und möglichst privat verwendet werden.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.