Beschlagnahmung von 16 t Kokain: Ermittlungen anscheinend abgeschlossen

Asunción: Als am 12. Februar 2021 in Hamburg 16 t Kokain aus Paraguay als Beschlagnahmung verkündet wurden, informierte man auch die paraguayische Polizei, die ganz hastig einen Mann verhaftete und dann auf Pause drückt. Bis heute kam es zu keinen Neuerungen.

Die Polizei nahm Diego Benítez fest, der einen Farbengeschäft besitzt und eine Farbenfabrik, wobei Letztere keine echte Fabrik ist. Auf dem Gelände der Fabrik fand man nichts Brauchbares. Auf dem Nachbargrundstück in Mariano Roque Alonso, was dem Schwager von Benítez, Óscar Ayala Noguera, gehört, fand man 117 Fässer á 200 l gefüllt mit Azeton, was zur Herstellung für Kokain benutzt wird. Da das Grundstück jedoch von Gerardo Gómez Jara für drei Monate im voraus gemietet wurde, kann man auch dem Schwager nichts anhängen. Doch auch Gerardo Gómez Jara hat damit eigentlich nichts zu tun, da er ein Nachbar der Zone ist und nur als Namensgeber für den Mietvertrag herhielt. Doch gegen ihn wird ermittelt – ohne Aussicht auf Erfolg.

Genau genommen hätte man sein ganzen Vermögen darauf verwetten können, dass es zu keinen brauchbaren Ermittlungsergebnissen kommen wird, weil dadurch mächtige Leute fallen und illegale Strukturen ans Licht kommen würden, die wir so wahrscheinlich nicht erwarten. Eine 16 t Kokain Lieferung vorzufinanzieren liegt nicht im Umfang eines mittelgroßen Unternehmers, der angeblich Farbe herstellt obwohl die Fabrik nur eine Maschine besaß, nämlich die den Deckel auf den Behälter zu bekommen. Großgewichte aus der Politik haben damit zu tun, denen Protektion auf allen Ebenen sicher ist.

Die drei agierenden Staatsanwälte Elva Cáceres, Ysaac Ferreira und Deny Yoon Park, haben entweder keine Ahnung oder halten sich gegenseitig die Augen zu.

Wochenblatt / Abc Color

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu “Beschlagnahmung von 16 t Kokain: Ermittlungen anscheinend abgeschlossen

  1. So sind die Realitäten in Paraguay. Ein Wunder, daß dieses Land überhaupt noch vom Ausland Unterstützung erfährt. Beim Kauf von Impfdosen gegen Covid 19 tritt das augenscheinlich an´s Tageslicht. Welche Interessen vertreten eigentlich die hiesigen Politiker und die Regierungen? Ist wohl eher eine rhetorisch Frage und nicht ganz ernst gemeint. Aber das “Volk” wählt sie ja – also alles in bester Ordnung?

    1. Das Ausland “muss” unterstützen, da dies die UNO so vorgibt. Nach welchen Kriterien das vor sich geht und wie viel Paraguay und wie viel Ruanda z.B. bekommt, weiß ich nicht. Jedenfalls spielt es keine Rolle, dass eine Regierung das Volk ausraubt oder aktiv im Drogenhandel tätig ist. Wirtschaftliche Sanktionen u.ä. gegenüber Entwicklungsländern existieren meines Erachtens nicht. Nur gegenüber einzelnen Personen, die dann halt nicht mehr in die EU oder die USA einreisen dürfen.

  2. Glauben sie bloss nicht dass es in Europa sehr viel ehrlicher in der Politkaste zugeht.
    Fall European Kings Club ist bezeichnend.
    Das Schneeballsystem des European Kings Club | Schweizer Kriminalfälle | Doku | SRF DOK – https://www.youtube.com/watch?v=sX8CKHa8S04&t=1211s
    Die Negerin (Damara Bertges) mit dem Arzt (Dr. Spachtholz) zogen das Schneeballsystem auf anscheinend mit guten Absichten. Als das Anlegergeld dann investiert werden sollte stellten sich ploetzlich dutzende Strohmaenner von “serioesen” Firmen, Politikern und Adel, die Politiker und der High Society gehoerten ein, um das Geld anzulegen. Letzendlich stellte sich nur heraus dass das Geld gestohlen wurden von den “Seriositaeten” (meist Politiker) und Unternehmer. Falsche Rechnungen, in die Tasche wirtschaften, etc des Anlegergeldes von Seiten der Anlageberater. Die Manager des EKC fanden einfach keine serioesen Anlageberater (europaweit sprach “man” sich wohl ab) denn niemand serioeses stellte sich ein. Das ist ein klares Zeichen dass es Betruegerringe in Europa gibt die in hoechsten politischen und unternehmerischen Kreisen sich tummeln. Bertges als EKC Chefin meint dass es ein europaweiter Betrugsring deren Mitglieder in Politik und Gesellschaft sind war der ihr eigenes Schneeballsystem zu fall brachte. Wiederum war ein Arzt einer der Manager des EKC.
    Die Schneeballer fielen also selber unter die Raeuber und gingen Betruegern ins Netz.
    Deswegen nehm ich den Europaeern die Serioesitaet nicht mehr ab da in Europa unter der Oberflaeche durchaus systematisch die Hochpolitik und Hochfinanz in trueben Gewaessern fischt.
    Die Bertges, ehemalige EKC Managerin, fristet heute ihr Leben nach dem Knast als Prostituierte. Das bedeutet dass sie selber einer Betruegerbande auf den Leim ging. Denn wo finden sie einen ehemaligen CEO oder Betrueger der hernach sein Leben als Stricher oder Prostituierte verbringt? Niemand tut sowas freiwillig wenn man genug Geld hat.
    In Europa geht dasselbe vor wie in Paraguay nur wird das totgeschwiegen.
    Das macht sinn denn mit zunehmender Gottlosigkeit sollte rein theoretisch auch Perversion, Sozialunfriede und Betruegereien steigen.
    Glauben sie denn wirklich die DACH’ler die in Paraguay sind wurden am paraguayischen Zolleingang von der Korruptionsspinne gebissen und waren von heute auf morgen ploetzlich korrupt wo sie hier als Heilige antrudelten? Keineswegs. Die Tunichtgute waren schon in Deutschland Betrueger konnten nur dank Connections zur Justiz alles schoen vertuschen. Die Negerin spricht da von “ehemalige Finanzminister von Oesterreich” der die Kleinigkeit von 10 Millionen Dollar dem EKC indirekt stahl und verschwinden liess, vom “Fuerst von Liechtenstein”, vom “Argentinien Projekt”, die alle sich die Hand reichten und in der Betrugsmasche mit drinnen steckten. Solche Zeitgenossen sind mal in den hoechsten Aemtern in Europa gewesen oder sinds noch. Das sind doch allerdeutlichste Warnzeichen. Die ganze europaeische Elite scheint eine einzige Betruegerbande zu sein. Solche fischen dann im Trueben wen man toll abzocken kann und diese seien in einer “europaweiten Seilschaft” von Prominenten, meint die ehemalige EKC Managerin. Klar, anders kanns auch nicht gewesen sein. Vor allem der ganze Oekobereich stahl die Gelder des EKC wie verrueckt. Das alles bestaetigt sogar der beauftragte Staatsanwalt der den Fall EKC analysieren sollte was da vor sich gegangen ist.
    500 Millionen Franken versichert und 60.000 Kleinanleger finanziell ruiniert – durch die Diebe in hoechsten Posten europaweit.
    Zeigen wir nicht zu sehr auf die lokalen Politiker sondern in Europa gehoert erst gehoerig ausgemistet.
    Schauen sie hier wie die Milchbauern in Deutschland glatt von den Molkereien, Handelsketten und Politik sowie Unternehmerverbaenden regelrecht ruiniert werden.
    Die dunkle Seite der Milch | DokThema | Landwirtschaft | Doku | BR – https://www.youtube.com/watch?v=w6Vttu6Oo1U
    Dasselbe spielt sich heute in Paraguay im Milchsektor ab.

    1. Ganz so primitiv und aggressiv wie hier, geht die Korruption in Europa nicht von statten. Außerdem beschränkt sich die Korruption und der Diebstahl von Volksvermögen noch immer auf eine überschaubare Zahl von Politikern, während das in Paraguay eher die Regel zu sein scheint. Dazu muß man wissen, daß dies zumindest in Deutschland bis vor Merkels Zeitalter wirklich eher sehr selten der Fall war. Seit Merkel an der Macht ist, verlottern die Sitten, das Recht wird ungestraft mißachtet, die Demokratie wird in schnellen Schritten immer mehr abgebaut, Andersdenkende werden in übelster Art und Weise diffamiert, beleidigt und fertig gemacht. Es ist dieser Spinne Merkel tatsächlich gelungen, alle ihre rückgratlosen Hofschranzen in ihrem Netz einzufangen und DDR-Sitten unter Zuhilfenahme von links-grünen Gesinnungs- und Tat-Terroristen einzuführen um ihren Volksverrat weiter betreiben zu können.

      1. Ja Politiker koennen zum Zerfall beitragen.
        Aber ich wuerde eher davon ausgehen dass Merkel nur das deutsche Volk wiederspiegelt. Sie kaeme sofort mit der Lutherbibel angelaufen wuerde auch schon nur eine geringe Mehrheit des deutschen Volkes nach dieser verlangen. Nur eben das Volk tut es nicht und so bleibt den Politikern nichts anderes uebrig als mitzumachen.
        Wer sind die Politiker in Deutschland? Die Soehne und Toechter des Volkes. Man kann die Missstaende heute schwer dem Adel, Klerus und Koenig ankreiden, oder?
        Der Fall European Kings Club spielte sich anfangs und mitte der 1990ger Jahre ab. Die Korruption ist keineswegs nur ein merkelsches oder neueres Phaenomen. Auch die Gruenen und Linken sind nur eine Folge der allgemeinen Zersetzung und Putrifikation.
        Die Bibel beschuldigt meist das Volk abgefallen zu sein und fast nie den Koenig. Liebend gern hoerten ja die Pharisaeer wie boes die Roemer waren und schrien sofort “Kreuzige, Kreuzige ihn” als Jesus meinte dass sie selbst die Boesen waeren.
        Richtigerweise sagte ein Kommunist mal: der Kommunismus existiert nur wegen den Fehlern und Scheitern des Kapitalismus.
        Z.B. Versuch nur mal den Dachlern in Paraguay mit “Jesus” und “den Heiland” anzukommen (wie du wohl selbst ad nauseum schon erlebt hast) und so merkst du schnell wo das Problem liegt. Waere das Deutsche Volk nicht das eigentliche Problem, so kaemen sie alle angelaufen und kuessten dich als Missionar die Pilze von den Fuessen aus lauter Dankbarkeit, wedeltest du nur einmal mit “der Schrift”.
        Biblisches Prinzip: die Politiker sind immer nur ein Aushaengeschild des Volkes.
        Es ist ja bei den Mennoniten genau so. Waere das Volk rein und heilig, so braeuchte man ja nur die Bauerskinder alle in die Verwaltung stecken um dem Uebel ein Ende zu bereiten. Aber, o Graus, die treibens ja nur umso schlimmer als andere. In etwa 30% sehe ich schon Mischlinge zwischen Mennoniten und Lateinparaguayer in allerlei Positionen und Posten in den Ballungszentren den Chaco. Der Rest sind reinrassige Paraguayer und die obersten Positionen werden noch von reinrassigen Mennoniten (die keineswegs koscher und ehrlich sind) besetzt. Die 30% Mischlingen zwischen Mennoniten und Paraguayer sprechen alle perfekt Hochdeutsch und Plattdeutsch. Das sah man bis vor 15 Jahren noch nicht dass man mit einem pechschwarzen vermeintlichen “Lateinparaguayer” perfekt Plattdeutsch reden konnte – man erschrickt sich oft ob dieser Tatsachen.
        Auch diese Entwicklung ist auf das Scheitern der Weissen unter sich zurueckzufuehren.

  3. Das ist weltweit das gleiche Spiel. Haette im Container der Personalausweis von Volker Beck gelegen haette man auch in der brd keinen Verdächtigen gefunden oder erkannt, das alles nur ein Missverständnis war?

  4. Mir stellt sich die Frage, warum die ganzen grossen Drogen Transporte nun aufgedeckt werden? Wer hat warum angeordnet, das nun die seit Jahrzehnten stattfindenden Transporte aufgedeckt werden duerfen?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.