Bienenschwarm greift Lehrer und Schüler an

San Ignacio Guazú: Mehrere Lehrer und Schüler aus der Schule San Ignacio Loyola, Misiones, wurden von Bienen angegriffen. Ein Opfer überlebte mit mehr als 100 Stichen den Vorfall.

Der Bienenangriff ereignete sich am Mittwoch im Schulhof der eingangs erwähnten Einrichtung.

Wie von den Lehrern der berichtet wurde, seien vier Schüler in das San-Ignacio-Krankenhaus gebracht worden. Einer von ihnen erhielt 100 Stiche in verschiedene Körperteile und wird stationär behandelt.

Zwei Lehrer wurden am örtlichen Gesundheitsposten des Sozialversicherungsinstituts (IPS) medizinisch betreut.

Nach der Geschichte der Schüler begann der Angriff im Hof, als sie die Klassenzimmer verließen.

Sie gehen davon aus, dass die in der Nähe der Schule erzeugten Geräusche durch Bauarbeiten die Bienen gereizt hätten. Sie befanden sich in einer Bienenwabe zwischen den Wurzeln eines grünen und alten Lapacho-Baumes.

Angesichts der Situation setzten die Direktoren der Einrichtung für gestern und heute alle Schulaktivitäten aus, um die Integrität der Schüler und Lehrer zu gewährleisten.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.