Zwei Kinder entführt und gefoltert

Yrybucuá: Zwei Brüder wurden verhaftet, nachdem sie beschuldigt werden, zwei Kinder zwischen acht und 10 Jahren entführt und gefoltert zu haben.

Die Entführten hatten im Auftrag der beiden Brüder ein Fahrrad gestohlen, verrieten aber nicht, wo sie es versteckten. Deshalb kam es zu dieser Gewalttat. Nach Angaben von Angehörigen waren die Opfer mit Benzin übergossen und ihnen gedroht worden, lebend verbrannt zu werden, wenn sie das Fahrrad nicht herausgeben würden, berichteten sie.

Die Inhaftierten sind die Brüder Nolberto und Julián Rolón. Sie wohnen in der eingangs erwähnten Stadt, Departement San Pedro, genauso wie die minderjährigen Opfer.

Der Anzeige zufolge seien die beiden Kinder stundenlangen unnötigem Quälen ausgesetzt gewesen, wobei sogar ein Schuss gefallen sei. Nach der Tortur ließen die beiden Kriminellen die Kinder auf dem Gelände einer Schule wieder frei. Danach reichten die Angehörigen der Minderjährigen eine Anzeige bei den Behörden ein.

Wochenblatt / ABC Color / Notciero Paraguay

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Zwei Kinder entführt und gefoltert

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.