Black Friday am 28.11.2014

Im November findet wieder ein Black Friday statt, diesmal aber nicht nur in der Hauptstadt Asunción sondern in ganz Paraguay. Das Event findet ist am 28.11.2014 geplant, mehr als 1.000 Unternehmen haben ihre Teilnahme zugesagt. Dieses Jahr geht man neue Wege, und bietet Rabatte nicht nur in der Metropole Asunción an sondern auch in allen größeren Städten des Landes.

Zweck der Veranstaltung ist es, die Konsumenten einerseits zum Einkaufen zu bewegen und parallel dazu die Wirtschaft zu beleben. Profitieren kann der Händler von einem breiten Publikum, das wiederum von Preissenkungen profitiert, gerade im Focus der Feiertage am Ende des Jahres. Die Angebote sind aus den Bereichen Elektronik, Schuhe, Möbel, Kleidung und vielen anderen, auch Supermärkte geben Nachlässe sowie verschiedene Dienstleister, sagten die Organisatoren.

Über 1.000 Unternehmen sind vertraglich festgehalten, erkennen wird man sie mit Aufklebern, die im Moment durch Vertriebsleute des Organisationskomitees angebracht werden. Auch haben viele Banken und Finanzinstitute ihre Mitgliedschaft zugesagt, und bieten ihren Kunden die Möglichkeit, Einkäufe mit den Kreditkarten zu tätigen, diese können sie in 12 zinsfreien Raten zurück zahlen.

Organisiert wird der Black Friday von der Gemeinde Asunción, sie koordiniert das Ereignis und hat dabei Unterstützung von namenhaften Firmen, wie zum Beispiel Bancard, den Fernsehsendern Telefuturo, Kanal 13, Kanal 9 und noch weitere. Das nationale Sekretariat für Tourismus hat die Veranstaltung zum nationalen touristischem Interesse erklärt, nicht nur für Einheimische sondern auch Bewohner der Grenzstädte im Ausland.

Bei der Organisation sind mehrere Behörden involviert, insbesondere die Nationalpolizei und die Freiwillige Feuerwehr. Durch den zu erwarteten starken Anstieg von Kraftfahrzeugen plant man alternative Routen sowie große Parkräume. Die Informationen dazu sollen über die Medien verbreitet werden. Auch erhöhen sich die Sicherheitsvorkehrungen im ganzen Land, damit alle Einwohner ohne Sorgen ihren geplanten Aktivitäten nachgehen können.

An diesem Aktionsfreitag wird die Innenstadt im Bereich der Straßen Palma, Mexico und Colon zur Fußgängerzone erklärt. In den letzten Jahren kam auch Kritik von Verbraucherschützern auf, bezüglich dieser Massenveranstaltung, Menschen werden zu unbedachten Einkäufen verleitet. Der verantwortungsbewusste Käufer kann aber sicher das eine oder andere Schnäppchen machen. Auch meldeten Einzelhändler ein Absinken der Verkaufszahlen in den Wochen nach einem „Black Friday“.

Mehr Informationen unter: www.ofertasasuncion.com

Quellen: Ultima Hora / Shopping del Sol

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Black Friday am 28.11.2014

  1. beim black Friday sind höchstens die Kunden die Gelackmeierten, denn hier wird nur echter Ramsch verkauft und daher billigere Preise angeboten In CDE waren dies alte Videorekorder oder andere Ladenhüter, welche von den ahnungslosen Kunden massenhaft erworben wurden. Hier gewinnt nur einer, der Händler. Konsumterrorismus in seiner widerlichsten Form!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.