Bodenstudien für neue Projekte

Asunción: Erste Probebohrungen werden derzeit an der teuersten Straßenecke Paraguays, Aviadores del Chaco und Santa Teresa, für den kommenden La Galeria – Blue Tower Komplex durchgeführt, wo Anfang nächsten Jahres der Bau beginnen soll.

paseolagaleria

Auf dem Grundstück wo bis jetzt noch die Horacio Cartes Wahlzentrale steht wird ebenfalls gebohrt, um herauszufinden wie die Bodenbeschaffenheit ist. Diese Studien in Verbindung mit dem eingereichten Vorprojekt sollen den Weg ebnen, damit Hilton Hotels & Resorts mit einer Investition von etwa 12 Millionen US-Dollar drei Türme mit jeweils 21 – 23 Stockwerken dahin baut. Jeder Turm soll eine andere Verwendung haben, Hotel, Wohnungen und Büros. Inwiefern das Vorprojekt in die Tat umgesetzt wird hängt von den Studien ab bzw. der Größe des Grundstücks an der Ecke Aviadores del Chaco und Campos Cervera.

Seit vergangenem Montag wird die ehemalige Wahlzentrale gegenüber des Sheraton Hotels demontiert. Nach grünem Licht von der Stadtverwaltung kann auf dem Gelände der schon länger bekannte Plan des 5 Sterne Hotels umgesetzt werden.

(Wochenblatt / La Nación / Foto: KH)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Bodenstudien für neue Projekte

  1. Irgendwann wird man an die Erneuerung der Kloakenrohre in der Zone denken müssen. Fast täglich gibt es dort auf der Straße schwarze kleine Bächlein, die munter dahin fließen und ein gewisses Aroma verbreiten, das weniger ans Sheraton als an etwas anderes denken lässt.

  2. Pünktlich zur FWM im Nachbarnland fangen in Paraguay neue grausame Straßenarbeite an. Die drei Touristen, die sich nach PY irren, werden sich freuen..

  3. Du irrst Dich mit Deinen 3 Touristen Michaela.
    Ich fahre seit 12 Jahren Touristen durch das Land, inklusive Wasserfaelle Basilianische und Argentimische Seite auch Bolivien und Blumenau alles von einer Menonitisschen Kolonie aus mit Touristen aus Europa Kanada und USA.
    Ich fing mal mit einem Mercedes Spinter 12 Personen an heute habe ich einen 54 Personen Bus ausgebucht bis September 2014

  4. Da kann ich nur zustimmen, in Paraguay gibt es mehr Touristen als man denkt.
    Als ich in Asuncion unterwegs war habe ich ein haufen deutsche Touristen getroffen die alle aus Bielefeld/Paderborn kamen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .