Bolivien und Paraguay besser verbunden

Da die aneinandergrenzenden Länder Paraguay und Bolivien eher einen geringen Austausch an Waren und Touristen haben ist nicht nur durch den großen Chaco begründet. Umso mehr erfreut es, dass die bolivianische Fluglinie Amaszonas ihren Plan Bolivien mit Paraguay zu verbinden in die Tat umsetzte und gestern den ersten Linienflug nach Asunción durchführte.

Die Passagiere der Bombardier CRJ 200 waren Angehörige der Fluggesellschaft, ein Gewinner eines Preisausschreibens sowie Journalisten. Montag, Mittwoch und Freitag fliegt die Airline Paraguay an. Ab Januar 2014 soll Amaszonas täglich die paraguayische Hauptstadt anfliegen und sogar eine Verbindung Santa Cruz de la Sierra – Ciudad del Este einrichten. Die Flugzeiten sind zudem mit TAM abgestimmt, so dass Anschlussflüge von Asunción nach Bolivien wahrgenommen werden können.

Während einfache Flüge von Asunción nach Santa Cruz de la Sierra 222 US-Dollar kosten beläuft sich der Hin- und Rückflug auf nur 313 US-Dollar. Von Santa Cruz de la Sierra gibt es Anschlüsse zu den Destinantionen La Paz, Cochabamaba, Rurrenabaque, Tarija, Sucre, Uyuni und Cusco.

(Wochenblatt / Amaszonas)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.