Bordellbesitzerin erdrosselt und im Brunnen versenkt

Santa Rita: Eine intensive Spurensuche der Nationalpolizei brachte die Leiche bei einem mutmaßlichen Mordfall schnell zum Vorschein. Zudem konnten bald Tatverdächtige festgenommen werden.

Am Montagnachmittag fanden die Beamten die Leiche von Ester Belli Do Nascimento in einem Brunnen auf dem Grundstücks eines Bordells im Stadtviertel Cerro Largo von Santa Rita. Der Körper war in Decken gewickelt. Bei der Suche half die Tochter des Opfers mit. Sie hatte die Mutter am Vorabend als vermisst gemeldet und vermutete ein Verbrechen. Nascimeto wurde mit einem Strick erdrosselt.

Laut der Aussage von der Tochter sei es zu einem Streit am Vorabend mit zwei Männern gekommen sein. Bei einer anschließenden Razzia konnten die Ermittler Juan Sosa Sanabria (48) und einen 17-Jährigen als dringend tatverdächtig verhaften. In den beiden Häusern der mutmaßlichen Täter fand man Kleidungsstücke, die mit der Bordellbesitzerin in Verbindung stehen sollen. Zudem sollen weitere Zeugen sie im Bordell zur Tatzeit gesehen haben.

Quelle: ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.