Brand bei Busunternehmen

Asunción: In der Nacht zum Sonntag  kam es auf dem Betriebsgelände des Busunternehmens “Flecha de Oro”, zu einem Großbrand.

Der Polizeiunteroffizier 2°, Ricardo Florentin, des 7. Kommissariats informiert, dass der Brand auf dem Parkplatz des Unternehmens um 02.30 Uhr ausgebrochen ist. Das Betriebsgelände befindet sich auf der Straße Pilar, Ecke Taruma, in der Nähe des Busbahnhofes von Asuncion.

Nach ersten Ermittlungen brach das Feuer in einem Bus aus und griff auf die anderen Fahrzeuge über. Insgesamt wurden neun Fernbusse und drei Kraftfahrzeuge Opfer des Brandes. Die drei Kraftfahrzeuge sind Eigentum des Besitzers und Unternehmers Ramon Cesperes, welcher bis zu diesem Moment noch keine Aussage machen konnte.

Nach Aussage des Wächters war es sein Hund, der ihn auf das Feuer aufmerksam gemacht hat.

Die Polizei konnte bis zum jetzigen Zeitpunkt die Ursache des Feuers nicht ermitteln, auch die Höhe des Schadens ist nicht bekannt.

(Wochenblatt / Ultima Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Brand bei Busunternehmen

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.