Britisches Presse hebt die Schlüssel hervor, die Covid-19 in Paraguay stoppen

Asunción: Die BBC News aus Großbritannien klassifizierte die Schlüssel, die es geschafft haben, die Covid-19-Ansteckung in Paraguay einzudämmen, in drei Punkte, obwohl das Land sich im neuen globalen Epizentrum der Coronavirus-Pandemie befindet, das jetzt Lateinamerika ist.

Die paraguayische Regierung beschloss, die Wirtschaftssektoren schrittweise durch eine intelligente Quarantäne zu reaktivieren.

Die britische Zeitung betonte, dass die Zahlen in Paraguay “beneidenswert“ seien. Mit Blick auf den Kontext der Region weist Paraguay eine Rate von zwei Todesfällen pro Million Einwohner auf, die niedrigste in Südamerika. Dies ist weit entfernt von den 210 pro Million in Brasilien, den 36 in Kolumbien, den 20 in Argentinien und sogar die sechs Todesfälle pro Million Einwohner Uruguays, zitierte die Veröffentlichung der BCC News.

In diesem Punkt macht das Medium dann eine Aufschlüsselung, wie es in der Pandemie gelungen ist, die nationale Ebene mit niedrigen Zahlen einzudämmen.

  1. Sofortige Antwort

Erstens wird die unmittelbare Reaktion der nationalen Behörden auf den Ausbruch des neuen Coronavirus hervorgehoben und festgestellt, dass “die paraguayische Regierung sehr schnell gehandelt hat“, basierend auf einer Analyse der Americas Society / des Council of the Americas (kurz AS / COA). in englischer Sprache), die letzte Woche einen detaillierten Bericht mit dem Titel “Wo ist das Coronavirus in Lateinamerika?“ veröffentlicht hat.

Am 10. März, drei Tage nach Bestätigung der ersten beiden Fälle im Land, verfügte der Präsident der Republik, Mario Abdo Benítez, mit Unterstützung des Gesundheitsministers Julio Mazzoleni eine vorbeugende Quarantäne im gesamten Staatsgebiet.

Die britischen Medien betonten, dass die Maßnahme bereits einen Tag vor der Erklärung des Ausbruchs des Coronavirus als Pandemie durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) vorangetrieben wurde.

  1. Vorbeugende Maßnahmen

Der zweite Aspekt, der laut BCC News den Vormarsch von Covid-19 in Paraguay verlangsamen konnte, ist die Lockerung einiger Einschlussmaßnahmen durch die intelligente Quarantäne, die die schrittweise Reaktivierung von Wirtschaftssektoren ermöglicht.

„Montag letzter Woche trat Paraguay in die dritte Phase der Quarantäne ein, die bis Anfang Juli andauern wird und die Wirtschaftstätigkeit kehrte zurück, obwohl laut einigen konsultierten Quellen 80% seines Potenzials ausgeschöpft wurden“, schreibt das Medium.

Zu Beginn des Berichts wird sogar beschrieben, dass die Bürger kurz vor der “begrenzten Kapazität“ der Fälle mit Masken und unter Achtung der sozialen Distanzierung allmählich zur Normalität zurückkehren.

  1. Grenzschließung

Ebenso weist die Veröffentlichung darauf hin, dass ein weiteres Problem, das die Verringerung der Ansteckung auf nationaler Ebene begünstigte, die geografische Isolation von Paraguay war, das keinen Zugang zum Meer hat und das auch den Flugverkehr in Asunción verringert hat. Ein weiterer Vorteil sei die territoriale Größe des Landes und die Bevölkerungszahl.

In diesem Punkt vertrat BBC News die Ansicht, dass der Schlüssel zum Erfolg der paraguayischen Regierung in der Grenzpolitik liegen könnte, die ihre Grenzen zu Argentinien, Brasilien und Bolivien vom 24. März bis heute geschlossen hat und kurzfristig nicht über eine Wiedereröffnung nachdenkt.

In Bezug auf die Notunterkünfte, in denen alle Staatsangehörigen, die in das Land einreisen, 14 Tage lang zur Durchführung ihrer obligatorischen Quarantäne gebracht werden, heißt es, dies habe die Ausbreitung von Covid-19 im ganzen Land verhindert.

Lateinamerika ist in den letzten Wochen zum Epizentrum der Coronavirus-Pandemie in der Welt geworden. Zu den ersten Ländern mit mehr Ansteckungsfällen zählen Brasilien, Peru, Chile und Mexiko.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.