Bürgermeisterin fürchtet um ihr Leben

Del Pilar Vázquez, (PLRA), Bürgermeisterin von José Leandro Oviedo, Itapúa, bekräftigte ihre Angst vor einer Ermordung. Sie erinnerte daran, dass schon zwei Gemeindeführer in der Region, 2007 und 2013, ermordet wurden.

Vázquez fügte an, schon 2013, während der Wahlkampagne, hätte sie Anrufe und Kurzmitteilungen mit deutlichen “Hinweisen“ erhalten. Sie habe sich mehrfach über die Situation beschwert, die Verantwortlichen wären nicht ausfindig gemacht worden. Vázquez betonte aber, dass die Staatsanwaltschaft nun Untersuchungen eingeleitet hätte, die sich “vorwärts bewegen“. „Alles deutet auf einen politischen Rivalen hin. Die Leute schweigen aber aus Angst. Ich bin der dritte liberale Bürgermeister, der erste wurde ermordet und der zweite ebenfalls“, sagte Vázquez.

Quelle: ABC Color