Burger King überfallen

Caacupé: Drei bewaffnete Personen überfielen gestern Abend ein Fastfood-Restaurant der Hamburgerkette Burger King. Die Täter erbeuten alle Wochenendeinnahmen, aber es gab zum Glück keine Verletzten zu beklagen.

Der Vorfall ereignete sich letzte Nacht um 23:00 Uhr, als drei vermummte Personen das Burger King-Restaurant in der Innenstadt von Caacupé betraten. Sie waren mit Schrotflinten sowie Pistolen bewaffnet und bedrohten Mitarbeiter und Kunden.

Die Täter erbeuteten die ganzen Einnahmen des Wochenendes, obwohl der Betrag des gestohlenen Geldes noch nicht bekannt gegeben wurde. Die Kriminellen fuhren einen weißen Toyota vom Typ Funcargo, mit dem sie vom Tatort flüchteten, wie Videos von Überwachungskameras der Nachbarn zeigen.

Der ganze Überfall ist auf weiteren Kameras festgehalten worden, deren Bilder heute von den Ermittlern ausgewertet werden.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Burger King überfallen

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.