Chaos am Flughafen

Luque: Ungefähr 700 Personen verloren am Flughafen Silvio Pettirossi die Geduld, als sie lange Zeit an der Sicherheitskontrolle warten mussten. Das Chaos soll durch Personalmangel oder wegen dem Ausfall eines Scanners verursacht worden sein.

Hunderte von Passagieren verloren bereits nach Mittag die Geduld, als sie sich weiter anstellten, um die Sicherheitskontrolle zu betreten und auf den entsprechenden Flug zu warten.

Berichten zufolge gibt es an diesem Ort nur einen Scanner zum Durchleuchten des Gepäcks, was anscheinend die Agglomeration von Reisenden verursacht hat. Einige sagten, sie hätten mehr als 40 Minuten gewartet und seien “gerade noch rechtzeitig zum Boarding gekommen“. Sie behaupteten auch, dass nur eine Person die Flugtickets überprüft habe.

Der Leiter des Flughafenterminals, Fernando Gallardo, wurde mit den Beschwerden konfrontiert, der versichert hat, dass die Scanner korrekt funktionieren. Er erklärte, dass es eine große Anzahl von Menschen gegeben habe, weil um 14:10 Uhr drei Flüge gleichzeitig geplant gewesen seien. Einer davon stammt von der Fluggesellschaft Air Europa, die 296 Passagiere befördern würde. Die anderen beiden jeweils fast 200.

„Die Anzahl der Menschen ist an jedem Flughafen der Welt normal“, sagte Gallardo. Minuten vor 14:00 Uhr forderte man die Air Europa-Passagiere und die Sicherheitsbeamten über Lautsprecher auf, die Warteschlange zu verlassen sofort zum Boarding zu gehen.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Chaos am Flughafen

  1. Julius Ignis Lapis Musculus

    Es ist Ferienzeit Leute. Da konnte halt nur einer planen die drei Flüge gleichzeitig für 696 Personen per 14:10 Uhr. Stand auch nur ein Pilot zur Verfügung für die drei Flugzeuge. Ist ja auch logisch man.

    1. na logisch , der eine pilot sitzt im ersten flugzeug und die anderen beiden werden hinten angehängt, das spart energie und personal. ich hoffe das das kein paraguayer liest, die probieren das eventuell auch noch aus.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.