Carlos Pfannl: Einwohner von Independencia bitten um Frieden

Colonia Independencia: Bewohner und Schüler der von Deutschen gegründeten Kolonie im Departement Guairá marschierten gestern gegen Gewalt und für Frieden.

Im Ortsteil Melgarejo ermahnten die rund 300 Teilnehmer, alle weiße Tücher tragend, die Justiz für den Tod von Wilfried Metzinger mit aller Härte der Macht einzugreifen, der bei einem Überfall am vergangenen 16. August von Räubern ermordet wurde.

Der österreichisch-paraguayische Buchhalter der Kooperative, Carlos Lopitzberger, erklärte, „dass wir um Gerechtigkeit für unseren Geschäftsführer bitten, der bei einem schrecklichen Verbrechen ermordet wurde und dafür, dass der Frieden in der Ortschaft wieder einkehrt“.

Er fügte hinzu, dass kein einziger Investor nach Independencia kommen würde und Arbeitsplätze schaffe, wenn keine Sicherheit gewährleistet werden könne. Von der Polizei erwarten wir mehr Kontrollen und mehr Uniformierte.

Der Bürgermeister der Stadt, Francisco Chávez (ANR), der den Marsch anführte, sagte, dass die Ruhe und Gelassenheit in den Ort zurückkehren müsse, damit die Menschen wieder in Ruhe schlafen können. Derzeit finden Gespräche mit Abgeordneten und dem Gouverneur statt, damit die Ortschaft, die im kommenden Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum feiern wird, mehr Polizisten zum Schutz erhält. Ebenso sollen einige Überwachungskameras an strategischen Punkten installiert werden. Auch der Bürgermeister der Stadt Villarrica, Gustavo Navarro, war bei dem Marsch anwesend.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.