Cartes‘ Reisepläne für die nächsten Monate

Asunción: Horacio Cartes, Präsident der Republik unternimmt weitere Reisen nach seinem Amtsantritt. In 15 Tagen, am 25. Oktober, wird das Staatsoberhaupt nach Montevideo reisen, um sich mit José Mujica zu treffen. Damit wird eine gewollte Runde in der Region enden, um die bilateralen Beziehungen wieder aufzufrischen. In den letzten Wochen war Cartes in Argentinien, Chile und Brasilien zu Gast.

Einen Monat später am 25. November um 11.00 Uhr Ortszeit wurde Cartes eine Audienz beim Papst Franziskus im Vatikan bestätigt. Laut Aussage des Außenministers Loizaga handele es sich um eine Einladung. Diese möchte der paraguayische Mandatsträger in sofern nutzen, dass auch Zeit bleibt sich mit interessierten Investoren in Europa zu treffen, die Paraguays Fortschritt unterstützen können.

Noch vor den beiden Reisen wird Cartes höchstwahrscheinlich am 23. Iberoamerikanischem Gipfel teilnehmen, der am 18. und 19. Oktober stattfindet.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.