Chaco: Fahrer des Bürgermeisterkandidaten wegen eines Fahrzeugs zweifelhafter Herkunft verhaftet

Filadelfia: Die Abteilung für Automobilkontrolle aus dem Departement Concepción führte eine anscheinend in Auftrag gegebene Kontrolle in Filadelfia durch, wo sie Marcelino Cabañas Mercado, den Fahrer des Bürgermeisterkandidaten der Opposition, Claudelino Rodas, festnahm.

Er war im Besitz eines Fahrzeugs von zweifelhafter Herkunft, ein Mitsubishi L 200 Triton mit der Fahrgestellnummer 93XHNKB8TFCE94027. Die Polizisten stellten fest, dass das Kennzeichen des Fahrzeugs BNV 717 Paraguay eine Fälschung war.

Die Verhaftung von Cabañas, einem Angestellten von Rodas, einem Kandidaten der Allianz, fand um 9:20 Uhr in der Avenida Hindenburg in der Stadt Filadelfia statt. Nach Angaben der Beteiligten wurde mehrere Monate lang nachrichtendienstliche Arbeit durchgeführt, um Cabañas zu verhaften.

Der Vorfall wurde sofort dem Beauftragten der Staatsanwaltschaft, Andrés Arriola, gemeldet, der die Verhaftung von Cabañas anordnete und anordnete, dass das beschlagnahmte Fahrzeug an die Staatsanwaltschaft von Filadelfia geschickt wird. Der Vertreter der Staatsanwaltschaft muss die Aussage des Verhafteten aufnehmen und entscheiden, ob er Marcelino Cabañas anklagt oder nicht. Wird die festgenommene Person angeklagt, muss sie zur Anhörung über die Verhängung von Sicherungsmaßnahmen vor dem Strafgerichtshof für Sicherheitsleistungen erscheinen.

Wochenblatt / La Nación

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Chaco: Fahrer des Bürgermeisterkandidaten wegen eines Fahrzeugs zweifelhafter Herkunft verhaftet

  1. Ist der Fahrer nun “Besitzer” oder “Eigentümer” des Fahrzeuges? Aus meinem Rechtsverständnis heraus ist nicht der Besitzer, sondern der Eigentümer, also derjenige das das Fahrzeug gekauft und auf dessen Namen das Fahrzeug zugelassen ist, zur Rechenschaft zu ziehen, für ein möglicherweise illegal erworbenem Fahrzeug. Ist das in Paraguay anders geregelt?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.