Um keine Ausrede verlegen

Asunción: Yolanda Park kehrte heute, nach einer zehntägigen Abstinenz wieder zu ihrem Fernsehprogramm bei HC-Sender Trece zurück, und übte Kritik an ihren Kollegen. Zudem will sie ihre Konten in den sozialen Netzwerken vorübergehend schließen.

In einem Statement, was sie gestern veröffentlichte, gab sie an Opfer des Buchhalters gewesen zu sein. Zudem reklamierte sie, dass keiner sie kontaktiert hätte, um die wahre Version zu erfahren. Über sechs Tage wäre sie auf Titelseiten gewesen, ohne selbst auch nur ein Wort dazu abgegeben zu haben.

Doch die Kernfrage, warum ein Buchhalter gefälschte Rechnungen für Prominente einreichen soll, ohne vom Kunden beauftragt zu werden, der der einzige Nutznießer davon ist, blieb unbeantwortet. Und genau deswegen, glaubt eine Vielzahl von Buchhaltern und Kollegen vom Fernsehen ihr kein Wort. Den juristischen Prozess konnte sie dank einer Spende eines Krankenwagens beenden. Beim Finanzamt zahlte sie ein Bußgeld, doch der Nachgeschmack bleibt.

<script async src=”https://platform.twitter.com/widgets.js” charset=„utf-8″>

Kollege Luis Barreiro sagte, dass er ihre Ausreden nicht so toll finde und man nicht zehn Tage nichts kommentieren darf, wenn man so im Rampenlicht steht wie sie.

Alvaro Mora brachte es auf den Punkt: „Du hast gelogen, nicht nur mit der Fälschung der Rechnungen sondern auch, dass dich keiner nach deiner Version gefragt hat. Wir haben mehrmals versucht sich und deinen Anwalt zu kontaktieren aber niemals klappte es”.

Wochenblatt / Twitter

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Um keine Ausrede verlegen

  1. Die geschützten arbeitsbereiche sind immer die besten. Ein grundgehalt für das minimum ist nicht möglich, weil da arbeitet ja dann niemand. Nein aber dafür gibt es diese branchen wo man sich bedienen kann egal was vorgefallen ist und die summen für ein mal grinsen in die 10.000 dollar verdienst gehen. Die arbeitswelt mit leistung und können. Jeden tag ein lacher!

  2. Kenne hier so einen lokalen Radioonkel, den trifft man bei jeder Veranstaltung, Feiern etc, Der macht Werbenachrichten fuer Lautsprechwagen, Eroffnungen und alles diese Sachen. Ueberall wird kassiert und das macht mehr aus, als seine Radiotaetigkeit. Ein Gequatsche auf einem 15. Geburtstag macht 350 G, Essen und Trinken kostenlos. Steuern: Sicher nicht, aber volltrunken.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.