Chaco: Juristische Abdeckung in Gefahr

Filadelfia: Nach der Versetzung von Staatsanwalt Andrés Arriola nach Ciudad del Este und der Kündigung von Alan Schaerer bleibt nur ein Staatsanwalt für Boquerón im Dienst, mit hunderten Fällen.

Seit Monaten schon fühlen sich die Staatsanwälte unwohl in ihren Büroräumen, da wie sie sagen, die Wände Ohren haben. Das führte in der Vergangenheit dazu, dass man bei normalen Gesprächen das Radio anmachte, damit eventuell postierte Mikrofone nichts aufnehmen können.

Aber nicht nur die fragwürdige Ermittlung im Fall Federau könnte Auslöser für die Zwangsversetzung von Schaerer gewesen sein. Auch der Fall eines verunfallten Kindes aus dem vergangenen Jahr beschäftigt die Zone. Hier soll Schaerer den Betroffenen mehr Erfolg auf zivilrechtlicher Ebene in Aussicht gestellt haben.

Ebenso sind zwei Richter des Berufungsgerichts suspendiert, was die Behandlung hunderter Fälle, darunter Drogen, sexueller Missbrauch und Mord, ins Stocken bringt.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .