Chaco: Tausende seit über 48 Stunden ohne Strom

Fuerte Olimpo: Die Bewohner in der eingangs erwähnten Region sind die zweite Nacht ohne Strom geblieben. Seit Mittwochmorgen herrscht diese Situation vor.

Trotz der Bemühungen konnten die Beamten der staatlichen Stromversorgers ANDE, die echte Opfer bringen, wenn sie überschwemmte Bereiche der Stromleitung durchqueren, die Ursache des Problems bisher nicht erkennen. Der Dienst steht intermittierend zur Verfügung, das heißt, er kehrt zeitweise zurück und wird wieder unterbrochen. Die Unterbrechungen begannen am Mittwoch um 05:00 Uhr und dauern bereits mehr als 48 Stunden an.

Plötzlich verstärken die Mitarbeiter von der ANDE gestern aber ihre Arbeit auf der Suche nach dem Problem.

In der Gemeinde von Carmelo Peralta und Guaraní konnten sie gestern Abend zwei Phasen der Stromleitung wieder aktivieren, sodass nur in mehreren Häusern die Unterbrechungen immer noch anhalten. In diesem Fall kommt und geht der Strom.

In Fuerte Olimpo ist seit gestern das für Notfälle verwendete Stromaggregat in Betrieb. Aufgrund der hohen Nachfrage und der geringen Motorleistung kommt es jedoch häufig zu Unterbrechungen.

Die Bevölkerung von Toro Pampa, San Carlos und María Auxiliadora ist vollständig von der Energieversorgung abgeschnitten.

Die Bürgermeisterin von Carmelo Peralta, Mirna Orrego, kritisierte scharf die Verantwortungslosigkeit der Direktoren des Energieversorgers ANDE, die sich nicht darum kümmern, den wiederholten Stromausfällen eine endgültige Lösung zu geben.

„Wir haben in unserem Distrikt große wirtschaftliche Verluste von Familien und insbesondere von Unternehmern, die Produkte wegwerfen müssen, weil sie gekühlt werden müssen”, sagte Orrego und fügte hinzu: „Wir können doch im 21. Jahrhundert bei der Hitze nicht weiter so leben“.

Die Probleme sind die gleichen wie immer: Lose Kabel oder Pfosten, die aufgrund mangelnder Wartung der Stromleitung umfallen. Die Kabel haben bereits ihre Lebensdauer erreicht und müssen ausgetauscht werden, weil sie bei kleinen Problemen sofort durchtrennt sind.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.