Colorados wehren sich gegen die Eliminierung der internen Wahllisten

Asunción: Die Senatoren der Colorado Partei (ANR) entschieden bei einem heutigen Treffen am Nachmittag das Gesetzesprojekt der Wahllisten Öffnung für 2013 nicht zu unterstützen. Die Haltung, ein Zwang sich an der Macht zu halten, heißt derzeit die Behandlung ohne Termin zu verschieben.

Die allgemein getroffene Entscheidung der Senatoren zielt auf eine Aufhebung der Listen in 2015 ab, wenn das nächste Mal die Stadtoberhäupter gewählt werden sollen.

Für die morgige Sitzung, bei der protestierenden Bürger versuchen Druck auszuüben wollen die ANR Politiker keinen Millimeter von ihrer Haltung Abstand nehmen.

Alle Senatsmitglieder befürworten das Projekt, allerdings fehlt es an sechs Stimmen der ANR, um dem Land mehr Demokratie zu bringen.

Ab 16.00 Uhr wird eine massive Bürgerwehr vor dem Kongress erwartet, die jetzt durch die verkündete Haltung an Teilnehmern gewinnen wird.

(Wochenblatt / Última Hora)

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Colorados wehren sich gegen die Eliminierung der internen Wahllisten

  1. Denen ist klar geworden, dass sie dann nicht mehr ihre Seilschaften intern steuern können. Und somit einige der alten “Seiler” aus dem System heraus fallen werden.
    Es wird wirklich Zeit, dass diese alten und super korrupten Typen raus aus der Politik kommen. Nur dann, wird Paraguay weiter kommen.
    Dazu eine kleine Episode die ich am vergangenen Sonntag erfahren habe. Ein guter paraguayischer Freund hatte mir, auf meine Frage bzgl. der ITV, geantwortet, dass er seine Fahrzeug (4 kleine Lkw’s) durch Zahlung von 1,4 Mio. G$ durch die ITV gebracht hat. Die Fahrzeuge waren nie an der Prüfstelle!
    Ich bin der Meinung, dass solange solche Aktionen funktionieren, Paraguay sich selbst blockiert.
    Ehrlichkeit und Verlässlichkeit muss einkehren!
    Aber ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben, denn es gibt mehr Positives als Negatives in diesem Land!
    Wenn man die Politik mal aussen vor lässt…….

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.