Covid-19: Im November keine Toten mehr

Asunción: Der Rückgang der Covid-19-Fälle in Paraguay und der Region hält an. Der Biologe Pastor Pérez wies darauf hin, dass es zwischen Oktober und November laut Hochrechnungen keine Todesfälle im Land aufgrund der Krankheit geben werde.

„Wir haben Hochrechnungen verschiedener Szenarien, eine der Plattformen gibt an, dass es Ende November einen Indikator ohne Tote gab”, sagte Pérez gegenüber dem Radiosender 1080 AM.

Er erwähnte, dass es schwierig sei, abzuschätzen, wie sich die Delta-Variante im Land verhalten würde, aber im Moment hält der Trend des Rückgangs der Covid-19-Fälle an.

„Die gesamte südamerikanische Region zeigt diesen Trend sinkender Fälle. Die Sterblichkeitsrate ist niedriger als im vorherigen Szenario und es ist schwer vorstellbar und leider nicht voraussagbar, was mit der Delta-Variante in Paraguay passieren wird“, fügte der Biologe hinzu.

Der Spezialist bestand darauf, dass es unerlässlich sei, mit dem Händewaschen, der Verwendung von Masken, der Wahrung des Abstands und der Fortsetzung der Impfung gegen Covid-19 fortzufahren, um den Trend rückläufiger Fälle fortzusetzen.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Covid-19: Im November keine Toten mehr

  1. Jap. Und Israel mit über 60% doppel Geimpften überlegt sich erneuten Nockdown. Wie gut, dass gemäß Experten hierzulande bald alles wieder Normalzustand sein wird. Dann kann Paragauy nach dem Uhhhh-Viru-Zeitalter direkt ins Raumfahrtzeitalter gleiten.

  2. Freut Euch nicht zu früh! Die Politgangster und links-grünen Meinungsmacher bereiten garantiert schon die nächste, hoch ansteckbare Pandamie vor. Wie sollte die links-grüne Psychopathentruppe auch ohne ihr tägliches Quantum an Angsttraumata aus kommen? Wenn diese freudlosen Miesepeter nicht gerade auf Angst, Panik und Hetze machen, dann auf Selbstkasteiung und Weltuntergangsstimmung. Der ………….. soll sie holen!

  3. Während Paraguay nach meiner Schätzung schon 2 Millionen Menschen geimpft hat, bei über 6 Mio. Einwohnern, sind se auf anderen Planeten schon bei der Boosterimpfung (3. Impfung), 4. Welle, Covid-v2.13000 (Codename Asterix & Obelix) und Israel und Neuseeland tauchen erneut in den Nockdown. Fehlen dem Paragauy also noch geschätzt 15 bis 16 Millionen Impfdosen. Die Pharma freuts. Die ersten sind schon beim Vence-Datum angelangt, mal gucken, ob wir ein paar davon abbekommen. Updates zu Sars-V2.x-News werden folgen. A never ended story gibt das mit diesem Sars-V2.x. Dann gibt es noch die spannenden Themen lbgti Regenbögen, Afghanistan und meine Kommentare, die einem täglich auf den Sack gehen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.