Covid-19: Von 10 Toten waren 8 ungeimpft

Asunción: Auch wenn von vielen nicht gern gehört oder vollkommen ausgeblendet, gibt es weiterhin Covid-19 Todesopfer, wenngleich nun hauptsächlich aus dem Segment „ungeimpft“.

Laut dem Tagesbericht von Covid-19 gab es am Mittwoch und Donnerstag 10 Todesfälle, von denen 8 nicht gegen das Virus geimpft waren. Die Bevölkerung wird dringend aufgefordert, sich impfen zu lassen, um schwere Formen der Krankheit zu vermeiden.

In diesem Zusammenhang betonte der Gesundheitsminister Dr. Julio Borba die Bedeutung der Impfung gegen das Coronavirus. Er warnte auch davor, dass die Zahl der positiven Fälle in den letzten Tagen erheblich gestiegen ist, denn im letzten Bericht wurden 50 neue Fälle gemeldet.

“Leider halten die Menschen es für selbstverständlich, dass die Sache vorbei ist. Die Pandemie ist noch lange nicht vorbei, wir müssen weiterhin auf uns aufpassen, und heute haben wir ein grundlegendes Instrument, um uns zu schützen, zusätzlich zur Distanzierung und zum Tragen einer Maske, nämlich den Impfstoff”, sagte er in einem Interview mit Radio Nacional.

Der Minister erklärte, dass von den 4,5 Millionen Menschen, die laut Zielbevölkerung geimpft werden sollten, heute etwas weniger als 3 Millionen geimpft sind.

“Wir haben immer noch etwa eineinhalb Millionen Menschen, die nicht geimpft sind”, sagte er. In diesem Zusammenhang versicherte er, dass das Gesundheitsressort alle möglichen Mittel einsetzt, um die Menschen zu erreichen, die sich nicht impfen lassen wollen.

Er wies jedoch darauf hin, dass sie nicht über die notwendige Resonanz verfügen. “Selbst bei den Haus-zu-Haus-Impfungen sehen wir in einigen Departements im Landesinneren, wie Guairá, dass der Impfstoff abgelehnt wird”, beklagte er.

Schließlich wies er darauf hin, dass einer der aktuellen Brennpunkte der Fälle in Alto Paraná liegt, wo zufälligerweise Orte gemeldet wurden, an denen bis zu 8 von 10 Personen nicht geimpft sind. “Wir werden weiterhin alle Mittel einsetzen, um diese Menschen zu erreichen und sie zu einer Impfung zu bewegen”, sagte er.

Wochenblatt / Radio Nacional

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

13 Kommentare zu “Covid-19: Von 10 Toten waren 8 ungeimpft

  1. 10 von 10 HIV, TB, Hepatitis C etc. -Toten waren auch nicht geipft. Komisch, dass es für HIV, TB, Hepatitis C etc. uvm keine Genmanipulation am Menschlein gibt, die präventiv wirkeln soll. Die Wirksamkeit grundlegenden Instruments wie aus dem Boden gestampfte Superipfung und “die Pandemie ist noch lange nicht vorbei” könnte gegensätzlicher nicht sein. Als Reinblüter muss man halt mit einem Restrisiko leben. Wie Schumpeter sagte: «am Ende sind wir alle tot».

    15
    12
    1. Welch schwachsinniger Kommentar. Zum Glück neige ich nicht zum Fremdschämen. Aber wenn jemand diesen Müll liest, muss er doch denken, die deutschsprachigen wären alle Vollidioten.

      6
      19
      1. Das kann schon ein jeder dahin brünzeln. Die Frage ist jedoch, ob er es auch begründen kann. Dann kann man dazu Stellung nehmen. Es tut mir leid dass du als Deutschsprachiger über dich selbst so denken musst.

        9
        2
  2. Statistisch gesehen ist es höchst fragwürdig Momentaufnahmen von nur ein oder zwei Tagen zu machen. An anderen Tagen mögen die geimpften Toten vielleicht überwiegen, aber das wird dann verschwiegen. Dieses selektive Herauspicken von Nadeln aus dem Heuhaufen ist Fälschung, denn man könnte meinen, dass der gesamte Haufen nur aus Nadeln besteht.
    Gleiches bei den Infizietrenstatistiken. Die meisten infizierten haben nicht einmal Symptome und werden nur entdeckt, weil man sie zu Tests zwingt. Während man geimpfte nicht zu Tests zwingt und sie somit unentdeckt bleiben. So werden die Statistiken absichtlich gefälscht und insbesondere die Ungeimpften stellen dann eine erhöhte Gefahr dar, weil die unentdeckt das Virus weiter verbreiten.

    21
    5
  3. Ich glaube den hiesigen Politikern KEIN WORT! Hier wird gelogen und betrogen am laufenden Band und ohne juristische Folgen. Das ist ja weltweit bekannt. Warum also sollen wir ausgerechnet in dieser angeblichen Pandemie den gleichen Figuren glauben, die das Volk in den vergangen Jahrzehnten stets belogen haben?? Corona wird aus machtpolitischen Gründen hoch stilisiert und sonst nichts. Mangels eigener Intelligenz lehnt sich Paraguay an europäische “Vorbilder” an, speziell an Merkel & ihren GRÜNEN GESINNUNGSFASCHISTEN. Nun auch an Österreich. Auch in Österreich wird das Rote Kreuz für Impf-Werbekampagnen mißbraucht. Jetzt gibt sich also auch Coca-Cola dazu her. Auch so ein “Gutmenschen-Verein” der in der Dritten Welt den Menschen rücksichtlos das Trinkwasser entzieht um damit schamlose Gewinne zu erzielen. Laßt uns endlich mit diesem groß angelegten Volksbetrug in Ruhe! Wer will, kann sich gerne als Versuchskaninchen zur Verfügung stellen und wird in naher Zukunft die Folgen zu tragen haben. Niemand wird ihnen dann helfen, denn eine Haftung für diesen Betrug lehnen sowohl die Hersteller als auch die Regierung ab. Wem das nicht zu denken gibt, der MUSS EINFACH NAIV UND DUMM SEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    28
    6
    1. Wie man an den Daumen schnell ausrechnen kann, lagen heute 14:13 die Naiven und Dummen unter den Lesern des Wochenblattes bei knapp 20 %.
      Aber bis heute Abend besteht ja noch Hoffnung.

      4
      2
  4. So ist das also: Von 10 Toten waren 8 umgeimpft. Das heisst aber auch: Von 10 Toten waren 2 geimpft. Nanu, ich dachte immer, diese Spritzbrühe, die sie uns mit aller T’euferlsgewalt aufdrängen wollen, schützt uns vor dem Kronenvirus? Sie schützt uns also nicht genügend. aber das genügt denn also nicht genügend?? Das ist ein weiterer Grund für die Ablehner der Giftspritze, weil diese einfach viel zu gefährlich ist. Selbst wenn man das angegebene Verhältnis der 9 von 10 Toten als wahr anerkennen wollen, was nach den bisherigen Erfahrungen wohl kaum anzunehmen ist, dann wäre die Spritzung trotz allen Beteuerung auf jeden Fall abzulehnen.

    16
    6
  5. Passent zu Thema:
    https://de.rt.com/inland/126429-acht-bewohner-altersheims-in-brandenburg/
    Dazu hat die Amtsärztin festgestellt, dass daran, dass die Geimpften gestorben sind, die Nichtgeimpften des Pflegepersonals schuld sind.
    Vielleicht gibt es einen der Impfbefürworter hier, der mir das mit einfachen Worten erklären kann.

    11
  6. Habe gerade gelesen, dass in D diskutiert wird im Falle einer Überbelegung der Intensivbetten die Ungeimpften nicht mehr zu versorgen.
    Nun stelle ich mal die Frage an die Impfbefürworter, auch wenn diese Frage unangenehm sein sollte, wer füllt denn da die Intensivbetten?

    12

Kommentar hinzufügen