Daher: Zehntausende von Hektar im Chaco “enteignet“

Asunción: Eine Familie berichtete, dass sie 2015 in einem irregulären Verfahren im Chaco festgenommen worden seien. Nachdem sie die Strapazen hinter sich gelassen hatte, wurde das Haus und ein 45.000 Hektar großes Anwesen, von Senator Óscar González Daher, “enteignet“.

Alicia Garcete und ihre Familie ließen sich in den 1960er Jahren im Departement Alto Paraguay nieder. Sie arbeiteten hart mit viel Mühe wuchs die Estancia zu einem großen Betrieb an.

Im Jahr 2015 nahmen eine Delegation der Staatsanwaltschaft und die Polizei, alle in privaten Fahrzeugen, die Familienmitglieder vorläufig fest. All dies nur, um die Estancia zu enteignen.

Zehntausende Hektar, die Infrastruktur der Rinderfarm und 2000 Kopf Vieh wurden vom Gesetzgeber González Daher durch gefälschte Dokumente auf einen Mittelsmann überschrieben, die angeblich von der Ehefrau unterzeichnet wurden.

Im Gegenzug bot man Garcete nach der Zwangsräumung 50.000 US-Dollar für das gesamte Land an und die Betroffenen verhandelten so lange weiter, bis sie das Angebot verdoppelten.

Die Familie will nichts mehr über den Fall wissen. Sie bittet nur um Gerechtigkeit und mit der Veröffentlichung in den Medien kann Ihr Fall ein glückliches Ergebnis haben und das enteignete Land vielleicht wieder zurückgewonnen werden.

Wochenblatt / Parauay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Daher: Zehntausende von Hektar im Chaco “enteignet“

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.