“Damit war nicht zu rechnen“

Asunción: Die Black Friday Ankündigungen für Elektrogeräte waren interessant. Interessanten hingegen war eine Art Werksverkauf von Cervepar, wobei die Tore frühzeitig geschlossen werden mussten. Andere profitierten.

Ab 06:00 Uhr des gestrigen Morgen standen junge Männer und Frauen im Regen an, um beim Verkauf von günstigem Bier im Mariscal Lopez Convention Center erster zu sein. Um kurz nach 09:00 Uhr schloss man wegen dem großen Andrang wieder die Tore. Die Regale waren leer, die Produkte alle verkauft. Man vertröstete die Interessierten auf 18:00 Uhr am Nachmittag. Fernando Torres, Geschäftsführer von Cervepar sagte, dass sie damit nicht gerechnet hätten.

Da zum gleichen Zeitpunkt auch Geschäfte wie der German Goods Outlet Shop offen hatten und Waren mit Rabatt anboten und heute weiterhin anbieten, kam eine Großzahl zu dem Geschäft an der Kreuzung Mariscal López und Venezuela und schlugen bei deutschem Bier zu.

Beide Geschäfte, Cervepar im Mariscal López Messegelände und German Goods Outlet Shop haben heute geöffnet.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu ““Damit war nicht zu rechnen“

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.