Dank “guter Zeiten“ wächst die Volkswirtschaft

Die Zentralbank von Paraguay (BCP) könnte eine Aufwärtskorrektur der Wachstumsprognose für das laufende Jahr vornehmen. Carlos Fernández, Präsident der BCP, erklärte, Paraguay sei dank “guter Zeiten“ im wirtschaftlichen Bereich sehr gut aufgestellt und es würde eine Korrektur der Zahl nach oben erfolgen.

In den zwei Monaten April und Mai 2016 gab es in Paraguay ein kumuliertes Wachstum beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Höhe von über 6%. Fernández betonte jedoch, die Zahlen aus dem Monat Juni müssten noch genau analysiert werden, aber Experten hätten schon bestätigt, dass auch dieser Monat gut ausgefallen wäre.

„Wenn wir die Zahlen aus Juni ein bisschen mehr untersucht haben kommt eine Aussage, ob die Aussichten für das laufende Jahr gerechtfertigt sind und eine Revision erfolgt. Wir haben eine dynamische Entwicklung festgestellt“, sagte Fernández. Er machte die Bemerkungen nachdem er sich mit dem Staatspräsidenten Horacio Cartes im Regierungspalast traf und in einem allgemeinen Kontext über die regionale Rezession sprach.

Aber auch Argentinien scheint seine makroökonomischen Probleme zu lösen und Brasilien zieht nach. „Für die Zahlen aus Brasilien gibt es für den Monat Juli ein gewisses Maß an Hoffnung, sodass dieses Land im nächsten Jahr ein Wachstumsmotor der paraguayischen Wirtschaft werden kann“, sagte Fernández. Ende Februar hatte der Internationale Währungsfond (IWF) den “Widerstand“ der paraguayischen Wirtschaft gegenüber der regionalen Verlangsamung hervorgehoben.

Quelle: Hoy.com.py

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.