Dario Messer wurde verhaftet

São Paulo: Der hauptsächlichste Geldwäscher des Lava Jato Skandals wurde heute Nachmittag im exklusiven Wohnviertel Los Jardines verhaftet. Die brasilianische Polizei war ihm auf den Spuren.

Messer, der rund 1,6 Milliarden US-Dollar Schmiergeld wusch, die später in den Taschen korrupter Politiker landeten, lebte bis 3. Mai 2018 in Hernandarias, Paraguay, von wo aus er floh als ein internationaler Haftbefehl ausgestellt wurde. Er erhielt interne Informationen, wodurch er seine Flucht planen und durchführen konnte. Präsident Cartes, der als sein Bruder im Geiste gilt, ließ ihm anscheinend Informationen zu kommen, die ihm halfen. Seither war er auf der Flucht und laut brasilianischen Medien damit beschäftigt einen Deal mit der Staatsanwaltschaft auszuhandeln, um Straffreiheit zu erlangen. Dieser Deal, die prämierte Beichte, wurde laut letzten Informationen jedoch nicht gültig. Während seiner Flucht soll er sich zwischen São Paulo und dem Dreiländereck frei bewegt haben.

Interessant ist die Festnahme auch für Paraguay, denn in seinen kommenden Schilderungen könnte es sein, dass er auch den Ex Präsident Cartes mit einbezieht und aufzeigt, wie dieser ihm bei seinen Geschäften half. Immerhin haben Messer und Cartes sehr viele Geschäfte mit einander geteilt. Die Banco Basa, die von Messer stammte, ist das beste Beispiel dafür.

Wochenblatt / Abc Color / Última Hora / Twitter

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

7 Kommentare zu “Dario Messer wurde verhaftet

  1. „sollte, anscheinend, könnte, vielleicht?“ Soweit der Beitrag! 2017 schrieb das Wochenblatt, das Cartes Firmen 7 Jahre lang vom FBI untersucht wurde. Da sollten sich die Behörden anstrengen. Oder? Außer Spesen, nichts gewesen.

  2. Sieht ganz anders aus als in den tausendfach verteilten Bildern. Warum zum Teufel hat er sich in Brasilien aufgehalten, wenn er in Paraguay niemals verhaftet worden wäre?

  3. Ist das auf dem Foto wirklich Messer?
    Ich persönlich bezweifle das, denn die Nasenpartie passt nach dem Foto mit HC nicht überein.

  4. Wenn du 1.600.000.000 $ gewaschen hast und danach nicht einmal 1.600.000 $ davon (das ist nur ein Promille = 1/1000) übrig hast, um anderswo ein neues Leben zu beginnen, ja, dann hast du ALLES in deinem Leben verkehrt gemacht (außer, dass man gegen das Gesetz gehandelt hat).

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.