Das Asunción Rock Festival – erst Evanescence jetzt Garbage und bald Kiss

Asunción: Die Hauptstadt bekommt erneut rockiges zu hören, was letzte Woche mit Evanescence im Jockey Club sein Anfang nahm. Die von Sängerin Amy Lee angeführte Band aus Arkansas, USA, spielte vor 8.000 begeisterten Fans trotz stürmischer Brise.

Am heutigen Dienstagnachmittag kommt die Gruppe Garbage nach Paraguay, die durch die Stimme von Frontfrau Shirley Manson und Produzent und Schlagzeuger Butch Vig bekannt wurde. Vig produziert das Nevermind Album von Nirvana wie auch Siamese Dream von den Smashing Pumpkins, beides amerikanische Rockbands mit lebhafter und teils geendeter Geschichte.

Shirley Ann Manson ließ über soziale Netzwerke wissen, „dass es etwas total Verrücktes für ein schottisches Mädchen ist Paraguay zu besuchen“.

Das Konzert des Quartetts wird am morgigen Abend im Conmebol Convention Center stattfinden. Eintrittskarten gibt es noch ab 100.000 Guaranies.

Am kommenden 12. November dann kommen Kiss, die Alttitanen der Rockmusik unter der Führung von Gene Simmons, zum dritten und letzten Teil des diesjährigen Rockfestivals nach Paraguay.

Für alle drei Bands war bzw. wird es der erste Auftritt in Paraguay sein.

(Wochenblatt)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.