Das umstrittene Gesetz zur Entwaldung von Cartes wird aufgehoben

Asunción: Der gewählte Präsident, Mario Abdo Benitez, ernannte die Forstingenieurin Cristina Goralewski Hempel zur zukünftigen Leiterin der Nationalen Forstbehörde Infona. Als erste Amtshandlung wird das Entwaldungsgesetz von Cartes gestrichen.

Am 15. August wird Hempel das Amt übernehmen. Sie ist 28 Jahre alt, Forstingenieurin von der UNA, hat zudem einen Master-Abschluss in Agribusiness Management und ein Diplom für die Yerba-Mate Produktion. Ihre Familie ist eng mit der Yerba-Industrie in Capitán Meza, Itapúa, verbunden. Sie ist Geschäftsführerin der Matelandia SRL, Mitglied der paraguayischen Industriegewerkschaft (UIP), des paraguayischen Verbands der Holzfäller und des Yerbatero-Zentrums.

Hempel besuchte Mario Abdo Benitez in Asunción. Bei einer Pressekonferenz und in der Gesellschaft des ehemaligen Senators Arnoldo Wiens wurde sie zu ihren Plänen bei der Infona befragt. Hempel teilte mit, dass eine der ersten Maßnahmen darin bestehen würden, sich mit der Rechtsabteilung zu treffen, um die bestehenden Dekrete zu bewerten. Sie kündigte auch an, dass sie daran arbeiten werde, dem Urwald mehr Wert zu geben.

Nach dem umstrittenen Dekret 7702 gefragt, das Präsident Horacio Cartes im September 2017 unterschrieben hatte, um die Abholzung legaler Waldreservate zu ermöglichen, antwortete Wiens und betonte, dass es sofort aufgehoben werde. Er fügte hinzu, dass dies eine der ersten Maßnahme der neuen Regierung sei, die man in Angriff nehme.

Das Cartes-Dekret hat bereits die Rodung von zwei Millionen einheimischer Bäume verursacht, die in erster Linie auf der Estancia des Staatspräsidenten im Chaco gefällt wurden.

Wochenblatt / Prensa 5

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “Das umstrittene Gesetz zur Entwaldung von Cartes wird aufgehoben

  1. Na also, geht doch. Ist aber auch das Mindeste, was man tun kann.

    Und wenn man konsequent ist, müsste man Cartes und seine komische Firma im Chaco nun verklagen durch massenhafte Umweltdelikte. Bereits vor dem Dekret hat er abgeholzt, was das Zeug hält.

  2. Das fängt doch schon gut an und läßt hoffen, daß in diesen korrupten Laden mit unfähigem Personal endlich ein frischer Wind Einzug hält.

    1. Wenn der gewählte Präsident, Mario Abdo Benitez, lässt er Cartes alles wieder Aufforsten.
      Er kocht auch nur mit Wasser.Er kann wie der Türke alle Endlassen die nichts bringen.Schauen wir mal und hoffen das Beste.
      Die Hoffnung stirbt dann als Letztes!

  3. So fing Cartes auch an, alle haben gedacht, jetzt wird es was, bis Cartes sein wahres Gesicht zeigte.

    1. Eggi, hast recht…kann mich noch gut dran erinnern, wie alle, vor allen etliche Kommentatoren Cartes förmlich
      zugeprostet haben, Einem, der sich nachträglich als korrupter Dieb herausgestellt hat

  4. In Deutschland hieß es früher:

    „Gib einem Schwein ein Amt und du erkennst die Sau nicht wieder.“

    Wenn sie aufforstet und aufforstet und aufforstet, dann vergesse ich meinen Spruch.

    Ich hoffe, sie hat ab jetzt 50 +X Jahre und sie tut genau das. Dann wird alles gut in Praguay.

  5. Ein Diplom für die Yerba-Mate Produktion? Sowas gibt es sicher nur in Paraguay. Das heißt doch auf Deutsch: „Ein Diplom für die Gras Produktion“. Wenigstens muss man hierzulande für ein Diplom höchstens zwei Monate ähm. studieren.
    Persönlich habe ja bloß eine B.Sc. in Vetura Carota, bin aber schon fleißig an meinem Diplom im Unkraut-und-Schädlingsproduktion in meinem Patio, den ich hoffentlich bald erfolgreich abschließen werde, sobald die ersten Sonnenstrahlen wieder zum Vorschein kommen. Dann werde ich 300.001-ster Staatsangestellter Paraguays mit einem Gehalt von 120 Millionen Guaranies pro Monat.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .