Den Altar schon vor Augen

Asunción: Das Geld, welches die Deutsche aus Niedersachsen nach Paraguay transferierte, sollte für einen Hausbau sowie die Hochzeitsvorbereitungen gut sein. Zudem versprach ihr der zukünftige Gatte alle Folgekosten zu übernehmen.

Auf dem Weg nach Asunción, erfuhr Heidi Mareike Rachidi per Facebook vom Aus ihrer Beziehung. Die Nummer und das Facebook Konto waren kurz darauf für sie gesperrt. Einmal über den Atlantik geflogen riskierte sie auch den letzten Flug noch und kam schließlich am 12. Februar in Asunción an. Bis zum gestrigen Tag bettelte sie dank leerer Taschen am Flughafen um Lebensmittel zu bekommen.

Doch mit der Sprache war es nicht so einfach, wie mit der Vermittlung des Mannes durch einen ihr bekannten Deutschen. Ihr einziges Mittel zur Verständigung war ein Übersetzer eines Internetriesen. Nun wo laut Medienberichten ihr Rückflug organisiert wird, wurde auch bekannt, dass keine Strafanzeige gestellt wird. Dennoch agiert die Polizei selbstständig, nachdem der Fall in allen Munden war.

Was bleibt ist die Ernüchterung und das Wissen darüber, dass es immer noch Menschen gibt, die sich auf solche Traumprinzen aus dem Internet reinfallen. Wer der ominöse Deutsche war, der dem Opfer den Kontakt vermittelt hat ist noch unbekannt. Die Deutsche Botschaft erklärte im Allgemeinen keine Auskünfte zu Konsularfällen zu geben.

Wochenblatt / La Nación / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

51 Kommentare zu “Den Altar schon vor Augen

  1. Es muss den lieben Paraguayern wirklich ein Festessen sein, sich über die dumme Deutsche ins Fäustchen zu lachen.
    So hat das Wochenblatt bis jetzt 3 Artikel zum selben Fall gebracht, und dabei den Reisepass sowie ein Bild im Brautkleid des Opfers veröffentlicht.
    Das hat mit objektiver Berichterstattung nichts mehr am Hut, sondern diffamiert das Opfer mehr als den Täter.
    Hauptsache ein Paraguayer hat eine Deutsche aufs Glatteis geführt.
    Ob das Opfer besonders dumm war ist unerheblich, da weltweit auch Frauen mit Hochschulabschluss das Opfer von Heiratsschwindlern werden.

    1. ich vermute eher, das der unbekannte Deutsche der Intregant des ganzes Zirkus ist. Wird schon seinen Teil bekommen haben, irgendwie müssen ja auch die Taugenichtse ohne Einkommen in Paraguay überleben.

  2. Gesetz 514: kein Pils', Brahma, Munich noch Schnaps bei den Mennoniten. Mennonit: "dann saufe' ma halt in der Fenz das Bier".

    Reply

    Definitiv ein „Grooming“ Schema. Es ist ein Netz das da agiert. Deutsche sind impliziert sonst haette man sich ja nicht verstaendigen koennen. Spanisch ist oft eine Raritaet bei solchen „Niedrigleben“, dafuer sind sie umso fluessiger im Guarani. Deshalb wollte Stroessner ja mal das Guarani austrocknen indem er diese Sprache verbot (nur Spanisch).
    So sieht die mennonitische Zukunft auch aus wenn der latino zur „Leitkultur“ wird (aka Mehrheit). Das kann man gut in USA beobachten und erste Anfaenge in Kanada auch. Der Latino passt sich relativ an zur englischen Leitkultur wenn er in der Minderzahl ist. Wenn er einmal in der Mehrzahl ist so versucht er die englische Leitkultur zu kippen und die systemische Korruption setzt ein (Gesetze werden lasch eingehalten oder ueberhaupt nicht, ein endloser Wust an neuen Gesetzen fuer jede Lobbygruppe ihre eigenes, usw).
    Ostparaguayische Mennoniten bestaetigen Unisono dass es mit den Mischehen nicht funktioniert. Nur niedriggesinnte Mennoniten die kommen gut aus mit den Hiesigen – also der Poebel unter den Mennoniten. Regelmaessige Schaeferstuendchen muss man als Weisser in Kauf nehmen wenn man mit einem Latino verheiratet ist (man schaue nur weg oder kneife die Augen zu waehrend die Verwaltungen „Integration und Anpassung“ verkuenden).

  3. „dass keine Strafanzeige gestellt wird“ ??? Die Frau hat ja nichts verbrochen und wenn „Zu frühe Abgebogenheit“ strafbar wäre säße ich schon längst lebenslänglich. Hehe, habe aber Plata und würde trotzdem beliebte investigative Kommentare schreiben können.

  4. Gesetz 514: kein Pils', Brahma, Munich noch Schnaps bei den Mennoniten. Mennonit: "dann saufe' ma halt in der Fenz das Bier".

    Reply

    Diese Dame hat nicht begriffen was „Liebe“ ist. Daher treten solche ins Fettnaepfchen. Ohne Gott gibts keine Ehe denn die Ehe ist eine Stiftung Gottes und nicht der Menschen noch der Kirche.
    >Das Gebot der Liebe. Der Haß der Welt gegen die Jünger. Ankündigung von Verfolgungen.
    → Joh 13,34-35; 1Joh 3,16-18; 1Joh 4,7-12 → Mt 10,22-33; 2Tim 3,12
    12 Das ist mein Gebot, daß ihr einander liebt, gleichwie ich euch geliebt habe. 13 Größere Liebe hat niemand als die, daß einer sein Leben läßt für seine Freunde. 14 Ihr seid meine Freunde, wenn ihr tut, was immer ich euch gebiete. 15 Ich nenne euch nicht mehr Knechte, denn der Knecht weiß nicht, was sein Herr tut; euch aber habe ich Freunde genannt, weil ich euch alles verkündet habe, was ich von meinem Vater gehört habe. 16 Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt und euch dazu bestimmt, daß ihr hingeht und Frucht bringt und eure Frucht bleibt, damit der Vater euch gibt, was auch immer ihr ihn bitten werdet in meinem Namen. 17 Das gebiete ich euch, daß ihr einander liebt.
    18 Wenn euch die Welt haßt, so wißt, daß sie mich vor euch gehaßt hat. 19 Wenn ihr von der Welt wärt, so hätte die Welt das Ihre lieb; weil ihr aber nicht von der Welt seid, sondern ich euch aus der Welt heraus erwählt habe, darum haßt euch die Welt.<
    Liebe bedeutet "das Leben lassen fuer die Freunde"! Welches sind die "Freunde"? Das wird im folgenden Satz definiert: "Ihr seid meine Freunde, wenn ihr tut, was immer ich euch gebiete". Die CHRISTEN sind die Freunde. Und Christ ist man nur wenn man TUT was immer Jesus gebietet (in der Bibel). Wenn man NICHT TUT oder was ANDERES TUT was Jesus gebietet in der Schrift, so ist man NICHT Christ und man ist auch KEIN Freund.
    Also einen Gottlosen braucht der Christ nicht zu lieben. Ein Christ liebt nur einen anderen Christen.
    Totale Aufopferung bis hin zum Tod fuer einen anderen Christen – das ist Liebe. Der Tod Christi am Kreuz IST die Liebe schlechthin.
    Mit Gefuehle hat Liebe nichts zu tun. Die Welt wird aber die Liebe mit irgendeinem Gefuehl verwechseln.
    Die Welt hat das ihre lieb, deswegen muss das Gesetz 514 von der Welt gehasst werden – sonst waere ja Gesetz 514 von dieser Welt und nicht von Gott.
    Deswegen je mehr die Mennoniten Gesetz 514 hassen, je mehr ist es ein Beweis dass Gesetz 514 Christ ist. Fuer einen Christen sind Verfolgungen der beste Glaubensbeweis – dann isser auf der richtigen Strasse. Gesetz 514 ist nicht von dieser Welt, deshalb hasst die Welt Gesetz 514.
    Keine Liebe den Gottlosen!

    https://www.youtube.com/watch?v=PUm39VjTsp4

    Kyrie-eleys.

    1. Wow, noch ein Laienprediger. Vermutlich existieren in Paraguay unter den Einwanderen relativ viele „gotetsfürchtige“ Menschen, die ihre Märchen unbedingt loswerden wollen. In den – vielen – Ländern, in denen ich bisher lebte, war das ganz anders. Hier wird die Kommentarfunktion des Wochenblatts zur Predigt-Funktion umgemodelt. Ob das zulässig ist? In den Kommentarfunktionen deutschsprachiger Zeitungen und Zeitschriften mit Internet-Präsenz findet man das absolut nicht.

      1. Sie sind ein abartiger, unverbesselicher Zyniker – eben ein Gott loser Mensch. Gott sei es Dank, daß es noch andere Menschen gibt, die an Gott glauben, nach seinen Geboten leben wollen anstatt unermüdlich Haß zu predigen und zu säen. Gute Worte und Werke sind ganz offensichtlich nicht Ihr Ding! Aber es ist eine andere Sache, andere Menschen ständig in teuflischer Weise von Gott fernhalten oder gar abbringen zu wollen. Ihren Nicknamen „Caligula“, einem gottlosen Verrückten und Menschenverachter tragen Sie nicht umsonst! Er hat bekommen, was er sich auf Erden verdiente. Der Eine wird zu Lebzeiten zur Rechenschaft gezogen, der Andere nach seinem Tod. Täuschen Sie sich nicht, auch Sie werden für Ihre Taten eines Tage Rechenschaft ablegen müssen. AMEN.

        1. Michaela Dr. Dr. Buena

          Reply

          nana, simpel d.
          wie war das hier mit persönlichen Beeidigungen?
          Übrigens zum mitschreiben, gottlos schreibt man nicht Gott los.
          Du bist echt ein urdeutscher Knaller. Leider der Vaterlandssprache nicht ganz mächtig.

          1. Simplicus-manni

            Sie Schlaumeier! Ich weiß sehr wohl wie man gottlos schreibt. Doch habe ich mir bei dieser Schreibweise ganz bewußt etwas gedacht! Und wenn Sie hier schon als Oberschlaumeier auftreten, dann paßt das selbstverständlich zur Ihren doppelten Doktortiteln – noch so ein Hochstapler mehr in unseren Reihen! Wirklich ein Fall für die …….

          2. Der mit Abstand größte Hochstapler und Dummschwätzer ist der Vorsitzende des Kindergartens von Capiata.
            Er hat sich ganz bewußt etwas dabei gedacht? kann er überhajupt denken? Ich habe da so meine Zweifel.

          3. Manni: Sie haben aus dem akademischen Bereich Null Ahnung. Es gibt keine Doktortitel, sondern „nur“ Doktorgrade. Das sagt Ihnen das angebliche Professorchen aus Caacupe.

    2. Und was ist hiermit?:
      Matthäus 5: 44-45 (Bergpredigt):
      Liebet eure Feinde, segnet, die euch verfluchen, tut Gutes denen, die euch hassen, bittet für die, die euch beleidigen und verfolgen, damit ihr Söhne eures Vaters im Himmel werdet; denn er lässt seine Sonne aufgehen über Bösen und Guten, und er lässt regnen über Gerechte und Ungerechte.

      1. Dietrich – noch besser könnte man den hier postenden Predigern nicht anrworten! Diese kennen wohl die Bibel nicht wirklich – oder picken sich nur einzelne Teile heraus, die in ihr politisches Weltbid passen.
        Im Übrigen bin ich der Meinung, dass das Wochenblatt religiösen Extremisten nicht so viel Raum geben sollte – auch nicht sogenannten „christlichen“

    3. Ja. Aber das ist wie in der Chemie: Wenn sich zwei Atome bzw. Moleküle nicht treffen, kann es auch zu keiner chemischen Reaktion kommen. Wenn man also in Deutschland einen Kanister Benzin hinstellt, kann man lange versuchen in Paragauy mit einem Streichholz den Benzinkanister zum Explodieren zu bringen.
      Also musste die Dame erst einmal herkommen mit ihrem Benzinkanister, pardon, Brautkleid.
      Naja, Sie haben schon recht lieber Johann Moritz, die Frau hätte ja auch erst einmal her kommen können, um diesen Burschen persönlich kennen zu lernen. Bevor sie alles im Voraus ins Blaue zur Hochzeit und Häuslebau finanziert hat.

  5. Der eigentliche Skandal ist doch der, daß es Gannoven und Verbrecher aus dem Gefängnis heraus möglich ist über Internet weiterhin weltweit zu operieren und zu agieren. Wie kann so etwas nur möglich sein? Darüber wird viel zu wenig diskutiert. Dieser korrupte Saustall im Gefängnis gehört endlich mal ausgemistet. Statt dessen wird nur tagelang über die Naivität/Dummheit des Opfers berichtet.

    1. Ja. Genau Simplicus-manni. Weltweit fallen Abertausende, Frauen und Männer auf solche Tricks herein. Da erstaunt es einem schon, dass das PY-TV und Medien jetzt auf der armen Frau herum hacken.
      Vollkommen richtig: „Der eigentliche Skandal ist doch der, dass es Ganoven und Verbrecher aus dem Gefängnis heraus möglich ist über Internet weiterhin weltweit zu operieren und zu agieren.“ Das wäre ja der Skandal, wären wir nicht in Paraguay, wo das nicht zum ersten Mal und auch nicht zum letzten Mal vorkommt, dass die Justizvollzugsbehörde und der ganze Rest an Behörde einfach nur eine korrupte Bande ist.

  6. Habe gerade das Video komplett geschaut. Man kann sich nur fassungslos an den Kopf greifen über so viel Dummheit und Naivität von Seiten dieser Frau, die offenbar geistig auf dem Stand einer 12-jährigen ist, wo man glaubt, alle Leute wären ehrlich und die Hochzeit das vollkommene Glück wäre.
    Das unglaubliche ist aber, dass sie ja offensichtlich schon verheiratet war mit einem Musel und nichts dazu gelernt hat. Sie bucht ein One-Way-Ticket nach Paraguay, schickt 5000 Euro, damit ihr zukünftiger „Gatte“ schonmal das Haus baut. Kennt nicht das Land, spricht kein Wort Spanisch…. also da ist man fast schon gewillt zu sagen, dass sie hier eine echte Lektion bekommen hat.

    Das ihr Reisepass veröffentlicht wird, muss wirklich nicht sein, aber das ist halt in Paraguay so. Datenschützer würden sich hier die Kugel geben.

  7. Wie kann man nur so gehaessig anderen Kulturen gegenueber sein und sich dabei mit Bibelversen eindecken? Pfui sag ich da nur!

  8. Was soll man da sagen.Das passiert Männer und Frauen das sie bei lieben Liebe über den Tisch gezogen werden.
    Die Agenturen haben professionelle Schreiber,wer die Bilder es liebsten,der liebsten durch die Suchmaschine sendet kann mit unter sein blaues Wunder erleben. Es gibt Betrüger, ganze Gruppen,physiologisch Geschult die ziehen den liebes tollen Leuten das Fell über die Ohren.
    Mama.Papa krank,Beamte müssen geschmiert werden,Papiere sind teuer,Führerscheine,Zahnärzte müssen bezahlt werden, die Flugtickets kosten viel Geld schickt mir Geld und Zigaretten der Liebste/die Liebste ist am Verrecken.
    @Moni Tor
    Heiratsschwindel/ eine Form des Betruges,sind in fast allen Staaten Straftaten.
    (Recht bekommen in Paraguay ist eine andere Frage.)
    Wenn eine Frau/Mann ganz böse ist, verklagt er/sie dich. Die Ehe kann sie/er nicht erzwingen!
    Sie kann dich auf Schadenersatz verklagen, je nach Anwalt und Land kann das richtig Teuer werden.
    Ringe,Hotel,Flugreisen,Schmerzensgeld sie werden sich wundern was Doc. Klapps-liebling alles schreiben kann.
    Ganz nebenbei, liebesdolle Touristen in Asien haben sich selbst das Schwanzgefieder ab gefackelt als sie Damen des horizontalen Gewerbes auf Heirat Hoffnungen machten.Ob es stimmt oder nicht war nicht Frage
    Am Flugplatz stand die Registrierkasse, erst mal Zahlen und dann fliegen.

    1. Ah, ja, danke Wolfgang. Daran hatte ich gar nicht gedacht. Ich dachte, die FRAU werde nicht angeklagt, weil sie hunger hatte und bettelte oder überhaupt wegen des Vorfalls.
      Diesen Typen sollte man natürlich selbstverständlich anklagen und gegen ihn ermitteln, sowie alle mitverdienenden Wärter des Gefängnisses.

      1. @Moni Tor
        Der Typ im Knast hat nur den Namen und das Foto gegeben.Das lief ohne Wächter ab!
        Da deutsche hat der Frau das Fell über die Ohren gezogen.Es gibt genug Landleute die von etwas leben müssen,selber nichts auf die Reihe gebracht haben.Da wird betrogen und gelogen das Fetzen fliegen!
        Wenn das Bild stimmt sehe dir doch mal die Frau an.Der Traum Mann, sie verliebt über beide Ohren in Deutschland er nicht zu bekommen.
        Da macht sie alles.Kohle auf den Tisch,den möchte sie haben.Das ist wie beim Auto!
        Wenn das stimmen sollte mit den Betrag, würde sie bei einer besseren Agentur,für die bessere Gesellschaft in der EU für „Damen“ einige Männer bekommen.Nach Wunsch,Rasse,Größe,Haut/Augen/Haarfarbe/körperliche Wünsche der Dame Handverlesen und Vermessen ist. Kostennote 5.Stellig vor den Komma. Natürlich mit Ehevertrag der kneift nicht,maximal nach 5.Jahren,wenn das Geld stimmt, bleibt er auch für immer im goldenen Käfig erhalten.

        1. Aha, danke. Dachte wirklich, dass da einer vom Knast aus ins Internet gelangte. Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, dann hat einer, der gar nicht im Knast sitzt, wahrscheinlich ein Landsmann von ihr, diesen Betrug getätigt.
          Dennoch, kommt mir jetzt gerade in den Sinn, ein Deutscher hätte sich als Paraguayer mit sehr guten Deutschkenntnissen ausgegeben und mit ihr in deutscher Sprache kommuniziert. Na, mal sehen, was die Behörden noch für Infos liefen werden.

  9. Also einen Gottlosen braucht der Christ nicht zu lieben ???
    Du mischst dich gottes wort wie es dir passt.Du sollst „auf Gott“ hören und nicht umgekehrt.
    Ich aber sage euch: Liebet eure Feinde; segnet, die euch fluchen; tut wohl denen, die euch hassen; bittet für die, so euch beleidigen und verfolgen, Matthäus 5.44
    Also ich als mennonit segne G P B M S M M SAUF F B

  10. Die offensichtlich geistig Minderbemittelte
    sollte in einer therapeutischen Wohngemeinschaft leben. Dort gibt es kompetente Gesprächspartner und die Möglichkeit einen akzeptablen Lebensweg/-inhalt zu finden.

  11. Gesetz 514: kein Pils', Brahma, Munich noch Schnaps bei den Mennoniten. Mennonit: "dann saufe' ma halt in der Fenz das Bier".

    Reply

    @Phillip
    Meist sind die Pfaffen der Mennoniten heute aus dem Poebel und niederem Volk. Facebook hat ihnen allerdings das schreiben gelehrt und daher haben sie auch die meisten Ratschlaege.
    Was @Joss suggeriert ist dass diese Dame dieses zig mal wiederholt „aus Liebe zum Feind“. Wenn der Mennonit von „Feindesliebe“ spricht so versteht er „die Welt in die Kirche bringen“ aus Liebe zur Welt und zum Feind, also zum Teufel.
    Wenn was in der Bibel steht dann ist beides wahr und ist zu tun.
    Allerdings wie der Mennonit das interpretiert ist durch die Koloniespolitik die Integration und Anpassung bedeuten. Und da passt eben die Liebe zum Latino besser in den Kram als die Liebe zum anderen Mennoniten. Das ist dazu gekommen dass man eher dem Latino, der die Welt repraesentiert, liebt, aber seinen weissen Kirchenbruder hasst. Das ist das was dahintersteckt was der Joss da sagt.
    Die tun dasselbe wie die Befreiungs- und Sozialtheologie der Katholiken. Sie interpretieren die Bibel aus dem sozialen Geschehen politisch korrekt so wies dem Komitee und Oberschulzenrat gefaellt.
    Das nennt Junker als EU Ratspraesident „Cherrypicking“, also Rosinenpicken. Man pickt sich das raus was gerade passt in die eigenen Selbstgerechtigkeit.
    Der Mennonit meint damit: liebe den Teufel und die Welt gleich dazu denn das ist ja der Feind; dann bring die in die Kirche damit sie da ihr Geld lassen im Kollektenbeutel.

  12. Gesetz 514: kein Pils', Brahma, Munich noch Schnaps bei den Mennoniten. Mennonit: "dann saufe' ma halt in der Fenz das Bier".

    Reply

    @Dietrich
    Ja das auch.
    Du scheinst zivilisierter zu sein als dieser Joss als Agent der Kooperativen (sicherlich ein Pfaffe der halbzeit auf dem Bulldozer sitzt und beim Naturschutzpark Cerro Leon rodete, wie er in einem Post zugab).
    Das ist eher in die Richtung dass man Geduld ueber soll mit den Feinden (Gottlose) und hoffen dass sie sich irgendwann an unserem leuchtenden Beispiel bekehren.
    Keinesfalls ist es so wie die Mennoniten es verstehen dass man jetzt die Welt mit offenen Armen empfangen soll und in die Gemeinde (d.i. Kirche) einfuehren und integrieren.
    Dem Gottlosen als Ebenbild Gottes soll man Geduld entgegenbringen und nicht versuchen ihn auszujaeten.
    Da steht nirgendswo dass man die Welt im Feinde lieben soll sondern auch den Gottlosen retten aus dem Wasser wenn wir sehen dass er in den Brunnen reingefallen ist und nicht rauskann. Wie es Menno Simons einmal tat.

    1. Selig seid ihr, wenn euch die Menschen um meinetwillen schmähen und verfolgen und reden allerlei Übles gegen euch, so sie daran lügen. Matthäus 5.11

        1. Tun Sie sich keinen Zwang an – niemand wird Sie davon abhalten. Antichristen zitieren Sie ja ohnehin schon ohne Unterlaß und Mao Tse Tung war auch einer davon. Oder wie wäre es mit weiteren gottlosen Zeitgenossen wie Lenin, Stalin, Hitler, Pol Pot – alles Ihre Brüder im Geiste! Eine feine Gesellschaft war das und heute gibt sie es weiterhin, nur nicht mehr ganz so offen auftretend , mehr versteckt und zynisch hinter einer häßlichen Fratze des Hasses.

          1. Bisher war ich der Meinung, als AfD-Anhängre sei Adolf Ihr großes Vorbild, oder irre ich mich da? Adolf steckte ja angeblich mit der katholischen Kirche unter einer Decke. Wie er zu den Lutheranern stand weiß ich nicht. Mao drohte nicht und machte auch keine leeren Versprechungen wie die Pharisäer und Schriftelehrten der „heiligen“ Schrift. Von Stalin und Pol Pot sind mir keine Zitate bekannt, sonst würde ichh Sie damit hinte dem Ofen hervorlocken.

      1. Noch lange kein biblisch begründeter Grund, sich von Gottlosen zum Gespött machen zu lassen! Christen sind nicht der Mülleimer der Gottlosen und auch nicht die dummen Schafe die alles erdulden und sich gefallen zu lassen haben. Aber ich weiß, so hätten es die Gottlosen gerne. Immer dann wenn ein Christ zurück schlägt, fallen diesen Gottlosen seltsamerweise Bibelstellen ein, obwohl für sie die Bibel angeblich ein „Märchenbuch“ ist. Schon daran erkennt man, welche Niedertracht dahinter steckt. Ich halte es mit Martin Luther: „Geistliches muß geistlich bekämpft werden – weltliches mit Weltlichem“.

        1. Natürlich müsen Christen auch gottlose Menschen lieben. Das tun „unsere“ Laienprediger nicht. Sie giften weiterhin nach allen Seiten ohne Hemmungen. Wer den Verbrecher und Juden- und Bauernhasser Luther als Vorbild nimmt, hat sicher nicht alle T en im Schrank. Im Internet findet man genug Beweise dazu. Luther war der Mann der herrscher. Für die so genannten „kleinen“ Leute einteressierte er sich nicht. Und das soll ein Christ gewesen sein? Mir kommt es hoch!
          „Das Gesetz des Widerspruchs in den Dingen, das heißt das Gesetz von der Einheit der Gegenteile, ist das Grundgesetz des dialektischen Materialismus.“
          Quelle: der Vorsitzende Mao

          1. Alle Paraguayer die mich kennen, und das sind wirklich viele, „lieben“ und achten mich. Dazu brauche ich die Liebe und Zuneigung der Laienprediger sicher nicht. Was für ein Glück.

          2. Caligula
            Natürlich müsen Christen auch gottlose Menschen lieben. Das tun „unsere“ Laienprediger nicht.
            Sie giften weiterhin nach allen Seiten
            zitat ende.
            So fühlt ein mensch von der Wahrheit verfolgt
            Es were lieblos dijenigen ohne zu warnen in die hölle fahren zu lassen für die mein herr sein leben liess.

          3. Caligula
            16. Februar 2019 at 15:54
            Alle Paraguayer die mich kennen, und das sind wirklich viele, „lieben“ und achten mich. Dazu brauche ich die Liebe und Zuneigung der Laienprediger sicher nicht. Was für ein Glück.

            EIGENLOB STINKT

          4. Eigenlob stinkt? Wer kennt nicht: tue Gutes und rede darüber. Mich jedenfalls freut es, dass mich die Paraguayer liben und achten. Potz blitz!
            „Der Mann, der den Wind der Verändrung spürt, sollte keinen Windschutz sondern eine Windmühle bauen.“
            „Das Gewehr gebiert die Macht. man kann die Welt nur mit Hilfe des Gewehrs umgestalten.“
            Zitate des Vorsitztenden Mao
            Anmerkung: leider kannte er die Luther-Bibel nicht. Sonst hätte er dies nicht gesgt!

          5. Alle Paraguayer die mich kennen, und das sind wirklich viele, „lieben“ und achten mich. zitat ende.
            Ich könnte hier stundenlang reden was liebe eigentlich ist .Meist meinen die menschen damit Egoismus und erkennen es nicht.
            Wen du wissen willst was liebe ist schau zum kreuz. Jesus gab sein leben für eben diejenigen die ihn töteten und es war gar nicht sicher ob sie das annehmen würden.
            Und so ihr liebet, die euch lieben, was für Dank habt ihr davon? Denn die Sünder lieben auch ihre Liebhaber. Lukas 6.32
            Solche liebe ist plötzlich aus wen der andere nicht tut was du willst,also suche die wahre liebe.
            Also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, auf daß alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben. Johannes 3.16

  13. Die Migration soll das Touristenvisum annullieren und die Fluggesellschaft verpflichten die Frau wieder dahin zu bringen wo sie her gekommen ist! Die Fluggesellschaften sind selber Schuld wenn sie Onewaytickets an Touristen verkauft! Die 5000 Euro sieht die Frau eh nicht wieder und daheim in D fällt die einfältige weich ins soziale Netz,

    1. die frage stellt sich eher wieso die fluggesellschaft die überhaupt mitgenommen hat, weil das internat. gesetz im flugbereich besagt definitiv das sie one-way nur buchen kann wenn sie entweder nachweisen kann das sie einen aufenthaltstitel hat hier in PY oder eben ein weiterreiseticket. also wenn beides nicht der fall ist, dann muss die fluglinie dafür gradstehen, weil die hättens sonst in frankfurt schon ned „einladen“ dürfen.

  14. So wie es ausschaut hat sich wiedermal ein Deutscher Staatsbürger diese Frau ausgenommen, wie schon öfters bekannt wurde.
    Danach sind es dann wir Paraguayer die bösen, pfuiii

  15. Hi, Rolf,
    Eigentlich antworte ich selten Mal, aber der Fall dieser armen jungen Frau hat mich nun doch bisschen berührt. Ich muss Sagen, daß ich die gleiche Meinung vertrete wie Du. Es kann nur ein Deutscher gewesen sein, womöglich mit einem paraguayischen Mittäter. Wenn man genau nachdenkt, dann muss es einfach auffallen, daß mindestens 10 Paraguayer notwendig wären um solche hinterhältigen Dinge per Internet durchzuführen. Will jetzt nicht im Einzelnen aufzählen warum. Schon allein vom absoluten Unverständnis mit deutschen Verhältnissen und auch noch mit deutschen Frauen umzugehen. Noch kann man mit einem Paraguayer, der kein Englisch spricht mit einem Übersetzer befriedigende Konversation führen. Es funktioniert nicht befriedigend spanisch deutsch nicht umgekehrt. Das haben wir im Geschäftsverkehr mehrmals versucht. Es ist mit wachsender Konversation immer schwieriger einen Sinn zu erkennen.
    Also muss es ein Deutscher gewesen sein, der die Idee hatte, vielleicht auch zwei und ggf. Mit einem ex Knacki der ja sicher für ein zwei Hunderter seine Cedula gerne vermietet. Was mich allerdings sehr verwundert ist, daß der Typ angeblich wegen Mordes zu 25 Jahren verknackt in keinem Knast in Paraguay auszumachen ist. Hat der etwa den Namen gewechselt? Hat er sich mit dem Geld „freigekauft“ ? Alles ist möglich und es bleibt nur gespannt abzuwarten was für Geschichte am Ende verkauft wird. Auf alle Fälle aber eine, die wieder einmal die unglaubliche Intelligenz unserer geschätzten Nationalpolizei beweist. In diesem Sinne ein schönes Wochenende!

  16. Joss: Die Revolution ist kenN Festmahl, kein literarisches Schaffen, kein Malen oder keine Feinstickerei. Die Revolution – das ist ein Gewaltakt, das sind erbarmungslose Aktionen einer Klasse, die die Macht einer anderen Klasse stürzt:
    Quelle: der Vorsitzende Mao
    Angeblich wußte doch Jesus, dass er die Menschen angeblich durch seinen Tod retten würde. Also, wo ist die Aufregung?
    So müßten die Christen doch froh sein, dass die Juden oder die Römer oder beide für seinen Tod verantwortlich waren. Aber nein: die Folge davon ist dr Judenhass. Einfach dumm, dümmer bis dämlich – verlogen.
    Wie dem auch sei: die Paraguayer „lieben“ oder „mögen“ mich. Das freut mich sehr. Die Laienprediger hingegen hassen mich, unterstellen mir aber, ich würde die Christen hassen. Nein, ich verachte die Dummheit. Und das gewaltig.

  17. Aber nein: die Folge davon ist dr Judenhass. zitat ende…Hier wird der teufel mit Belzebub in einem topf geworfen.
    Es werden nicht alle, die zu mir sagen: HERR, HERR! ins Himmelreich kommen, sondern die den Willen tun meines Vaters im Himmel. Matthäus 7.21
    ich verachte die Dummheit. Und das gewaltig.zitat ende.
    Denn dieser Welt Weisheit ist Torheit bei Gott. Denn es steht geschrieben: „Die Weisen erhascht er in ihrer Klugheit.“ 1. Korinther 3.19

  18. Kuno Gansz von Otzberg

    Reply

    Joss ist definitiv ein Irrlehrer. Er trennt Beelzebub vom Teufel. Dessen Satanologie ist inkorrekt biblisch gesehen. Man bemerkt in vorigen Posts auch klar falsche Aussagen betreffs der Bibel.
    Das ist der typische Hochmut eines Ungelehrten der glaubt viel zu wissen aber in wirklichkeit nichts weiss.
    Zudem ist dessen Satzbildung so verworren dass ich vermute er ist nicht ganz dicht da oben.
    Man sollte solche Leute hier nicht posten lassen da diese das Niveau runterziehen. Das Wochenblatt sollte sich nicht bestechen lassen von solchen und diesem Jb.
    Wiederum redet der Joss von ganz was anderem als im vorigen Kommentar diskutiert wird. Das laesst auf gewissen Disfunktionen da oben schliessen.
    Es lohnt sich nicht mit dem zu diskutieren @Caligula. Er ist auch kein Repraesentant der Christen.

  19. Ich erklär dir…Der Teufel( in diesem fall die gott verleugnen)und Belzebub(Dijenigen die ihn nicht verleugnen aber sein auserwähltes Volk schon) Haben beide einen Herrn(topf)
    Mir scheint so viele halten sich für Representanten der Christen,(sogar wen sie maria anbeten,siehe erstes gebot) und menschen versuchen zu bestimmen were es ist.
    Wäret ihr von der Welt, so hätte die Welt das Ihre lieb; weil ihr aber nicht von der Welt seid, sondern ich habe euch von der Welt erwählt, darum haßt euch die Welt.
    Gedenket an mein Wort, das ich euch gesagt habe: „Der Knecht ist nicht größer denn sein Herr.“ Haben sie mich verfolgt, sie werden euch auch verfolgen; haben sie mein Wort gehalten, so werden sie eures auch halten.
    Johannes 15.19

    1. Joss: auch Sie brauchen dringend Hilfe. Ich weiß, wo man hier in Caacupe gute Lüsterklemmen kaufen kann, um den Drahtwirrwar wieder in die richtigen Verbindungen zu bringen. Also wie wär’s? Die Kosten übernehme ich! Sie sind auch einer der Halsstarrigen die nicht kapieren wollen, dass die „heilige“ Schrift nichts weiter ist als von Wichtigtuern und Größenwahnsinnigen zusammengeschustertes Märchenbuch ist.
      Die Politik: Hundert Bliumen blühen, hundert Denkrichtungen streiten miteinander, ist eine Politik, die der Entwicklung der Künste und den Fortschritt der Wissenschaft, das Aufblühen der sozialistischen Kultur in unserem Lande vorwärts treibt.
      Quelle: Der Vorsitzende Mao

      1. Vorsicht Caligula, Lüsterklemmen werden knapp in PY, in Caacupe ohnehin ganzjährig ausverkauft.
        Einfach zuviele extremistische Gläubige vor Ort.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .