Dengue-Fieber: Covid-19 ist nicht der einzige Feind

Villarrica: Rubén Arévalos vom Gesundheitszentrum im Zentrum der Hauptstadt von Guairá erwähnte in einem Radiointerview, dass Covid-19 derzeit nicht der einzige Feind sei, da es jedes Jahr noch andere Probleme gebe, nämlich das Dengue-Fieber durch die Mücke Aedes aegypti und Chikungunya.

Er erklärte, dass das Vorhandensein von Covid-19 große Probleme verursache, da aufgrund des Virus die Krankenhäuser zusammengebrochen seien und es so gut wie keine freien Betten mehr gebe.

Arévalos empfahl den Bürgern, ihre Häuser zu reinigen, um alle Arten von Unrat zu beseitigen und das Vorhandensein von Dengue-Fieber so zu verhindern.

Er fügte hinzu, dass es in Villarrica bereits den ersten Fall von Chikungunya gegeben habe und forderte daher die Beseitigung aller Brutstätten für Mücken, um eine schlimmere Situation in den Krankenhäusern zu vermeiden.

Wochenblatt / Radio Guairá

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Dengue-Fieber: Covid-19 ist nicht der einzige Feind

  1. Man hat noch einen weiteren Feind entdeckt, der dieses Jahr – ebenso wie Denguefieber – fast ausgestorben ist, dem man aber trotzdem den Rest geben will: Die Grippe.
    Diese Woche kommen 1,6 Millionen Impfdosen gegen Influenza an. Diese sollen zusätzlich zur Corona-Impfung besonders für Risikogruppen sein. Am besten verabreicht man beide zusammen, wenn man es dann organisatorisch überhaupt hinbekommt.
    https://www.abc.com.py/nacionales/2021/04/11/esta-semana-deberian-llegar-las-1600000-dosis-contra-la-influenza/

  2. Den Empfehlungen hiesig Kindergartenbehörden, ihre Häuser von allen Arten von Unrat wie toter Hund, Windeln, Batterien, Akkus, Sparlampen, Fiebermesser, Blech, Glas, Schuhe, Chinaplastik-Spielzeug, Hausmüll und sonstig Brennbarem zu beseitigen, wird von den Bürgern auch aufmerksam Folge geleistet, um das Vorhandensein von Dengue-Fieber so zu verhindern, indem täglich alles zu einem Haufen zum Resthaufen zusammen gewischt und während der Dämmerung mit einem Streichhölzl aus dem Haus geschlichen wird. Besonders dann, wenn Regen im Anzug ist. Phänomenal. Ist doch immerhin schon etwas.

  3. Ja neee, is klar!
    Jetzt reicht Corona nicht mehr alleine – wenn ich mir das letzte Jahr so anschaue – kann ich nur noch den Kopf schütteln. Da gab es NUR Corona/Covid-19 – und jetzt gibt es die anderen Krankheiten plötzlich doch wieder???
    Es ist echt nur noch reine Panikmacherei!!! – Man kann gar nicht so viel Essen, als man kotzen möchte – sorry, ich wiederhole mich; aber es muß doch langsam auch dem Dümmsten klar werden was HIER wirklich läuft!!!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.