Der Energieverbrauch von Yacyretá ist dieses Jahr um 31 % gesunken

Ayolas: Die lokale Nutzung paraguayischer Energie aus dem binationalen Wasserkraftwerk Yacyretá (EBY) ist im ersten Halbjahr dieses Jahres im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2022 um 31,4 % gesunken, so laut den Daten aus der Unternehmensführung.

Nach den Aufzeichnungen des Wasserkraftwerks verbrauchte der staatliche Energiekonzern ANDE von Januar bis Juni letzten Jahres 1.299 GWh. Im gleichen Zeitraum dieses Jahres waren es 891 GWh.

Zu den Ursachen für diesen starken Rückgang des lokalen Verbrauchs paraguayischer Energie im Kraftwerk Yacyretá (408 GWh weniger -31,4%) gab das staatliche Elektrizitätsunternehmen keine Erklärungen, geschweige denn Begründungen, ab.

Es muss jedoch zugegeben werden, dass der Einbruch, der in diesem Jahr stattfand, als die ANDE gezwungen war, weniger Energie aus Yacyretá abzunehmen, weil es im Mai aufgrund von Erweiterungsarbeiten der 500 kV-Leitung zwischen Itaipú und Villa Hayes keinen Strom aus dem Kraftwerk bezog.

Erinnern wir uns auch daran, dass Yacyretá in diesem Jahr 42,1 % mehr Energie lieferte als im gleichen Zeitraum des Jahres 2022 (9.714 GWh, vs. 6.837 GWh) und die Nachfrage nach dem Verbundsystem des Staatsunternehmens um 5,6 % wuchs.

Schwankungen der paraguayischen Nutzungsrate im Wasserkraftwerk EBY

Hervorzuheben ist auch, dass im laufenden Jahr der Nutzungsgrad des inländischen Stromverbrauchs im paraguayisch-argentinischen Kraftwerk auf 18,3 % reduziert wurde; während er zwischen Januar und Juni letzten Jahres 37,7 % erreichte.

Die Übertragungsrate nach Argentinien stieg indes und entspricht in diesem Jahr nicht weniger als 81,6 % der paraguayischen Hälfte in Yacyretá (wenn der Verbrauch 891 GWh und die paraguayische Hälfte 4.857 GWh erreichte, betrug die Gesamtübertragung 3.966 GWh).

Im ersten Halbjahr 2022 hatte die ANDE 1.299 GWh (38 %) verbraucht und 2.119,5 GWh (62 %) in das Netz des Nachbarlandes übertragen. Das Wasserkraftwerk Yacyretá lieferte insgesamt 6.837 GWh, davon gehörten 3.418,5 GWh Paraguay.

Wenn wir die Gesamtmenge vergleichen, die das paraguayisch-argentinische Unternehmen in den ersten sechs Monaten dieses Jahres in das inländische Netz und an Argentinien geliefert hat, sehen wir ein Wachstum von 42,1 % (von 6.837 GWh auf 9.714 GWh).

Die argentinische Ausbeutung von Yacyretá nahm zu

Abschließend möchten wir hinzufügen, dass die Nutzungsrate des von der ANDE verwalteten Verbundsystems in diesem Jahr im Vergleich zu 2022 um 31,4 % zurückgegangen ist, während sie in Argentinien um 69,93 % (von 5.415 auf 8.823 GWh) gestiegen ist.

Wochenblatt / ABC Color / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Der Energieverbrauch von Yacyretá ist dieses Jahr um 31 % gesunken

  1. Leider wird in diesem Artikel nicht darauf eingegangen, ob Argentinien diesen Mehrverbrauch bezahlt, bzw. bezahlen muss. Und für wie viel das Megawatt verkauft wird.
    Von diesen eventuellen Einnahmen, kann die ANDE, da ja staatlich, die tollen Zustände in den hiesigen Krankenhäusern und Schulen bestimmt verbessern.
    Oder doch nur die großen Taschen der Amigos auffüllen?

Kommentar hinzufügen