Der geheimnisvolle Astrologe Walter Bauer

San Bernardino: Geboren in Gutenberg im Landkreis Bad Kreuznach, interessiert sich dieser seltsame Charakter, der durch das Schicksal nach Paraguay kam, und aus einer Bankiersfamilie stammt, schon seit seiner Kindheit für die Geheimnisse und Rätsel der Astrologie.

Er studierte orientalische Philosophie und wurde Doktor der Philosophie und der Literatur. Er verließ sein Heimatland, um Europa und den Orient zu bereisen, und ließ alles hinter sich, um als Abenteurer nach Amerika zu kommen, wo er als Einsiedler lebte und mehrere Provinzen Argentiniens durchkreuzte, bis er nach Paraguay kam.

Die Chroniken berichten, dass er immer zu Fuß unterwegs war, im Freien schlief und sich von allem ernährte, was die Natur ihm bot; sein Aussehen war sehr auffällig und fesselnd, mit tiefblauen Augen, einem sehr langen Bart und goldenem Haar, das ihm bis zur Taille reichte.

So kam es, dass dieser deutsche Gelehrte mit den besonderen Gewohnheiten 1924 nach Paraguay kam, die ersten Jahre im Botanischen Garten lebte und sich dann dauerhaft in der von deutschen Einwanderern Ende des 19. Jahrhunderts gegründeten Stadt San Bernardino niederließ, wo er in einer Hütte am Ufer des Ypacarai-Sees lebte, umgeben von einer großen Anzahl von Katzen, Büchern und Instrumenten zur Beobachtung der Sterne. Eine Lebensgefährtin hatte er anscheinend nicht.

In San Bernardino wurde er bald berühmt für seinen Lebensstil und seine Vorhersagen, die mit unglaublicher, fast exakter Genauigkeit eintrafen, weshalb er häufig von Menschen aufgesucht wurde, denen er die Zukunft vorhersagte und ihnen Ratschläge für ihr Leben gab.

Er riet Präsident Estigarribia selbst, seine Flugzeugflüge endgültig einzustellen. Kurz darauf kam er bei einem tragischen Flugzeugabsturz ums Leben, bei dem 1940 auch seine Frau Julia Miranda Cueto und der Pilot Carmelo Peralta ums Leben kamen.

Der französische Flieger und Schriftsteller Antoine de Saint Exupery, der ihn besucht hatte, sagte ihm, dass sein Ruhm mehr durch seine Kunst als durch seine Fähigkeiten als Flieger entstehen würde; schließlich wurde er als Schriftsteller berühmter als als Flugzeugpilot, da er während des 2. Weltkriegs auf See verschwand. Der Satz “Bauer hat’s gesagt” wurde aufgrund dieser und mehrerer anderer Vorhersagen dieses deutschen Astrologen berühmt.

In seinen letzten Lebensjahren wurde er von seinem Bruder besucht, der versuchte, ihn in sein Heimatland zu holen, was er jedoch strikt ablehnte, was die Familie sehr verärgerte, und so endeten seine Tage in Paraguay. Der geheimnisvolle und charismatische deutsche Astrologe starb im Dezember 1965. Seine sterblichen Überreste liegen auf dem deutschen Friedhof von San Bernardino.

Wochenblatt / Luis Verón

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Der geheimnisvolle Astrologe Walter Bauer

  1. Se**ion ID 05a56ad3bc21c8a3332520ef04e41f5f358d068abef7c8156d3fa3f514447bd510

    Er galt als sowas wie ein Orakel. Definitiv ein Wahrsager der mit finsteren Maechten im Bunde stand.
    Ich finde keine Literatur von ihm. Seine okkulte Gesinnung kann man daran erkennen dass er Katzen um sich scharrte die ja im Aberglauben “schlechtes Yo-Yo” abhalten sollen.
    Dieser ist 1887 geboren was wiederum beweist wie erodiert und verschwunden das Christentum in der damaligen deutschen Gesellschaft und Deutschem Reich schon war. Man kann sich des Gedankens nicht erwehren dass als Strafe fuer sowiel buchstaeblicher Zauberei. Atheismus und Aberglauben der preussische Staat von Gott von der Karte geloescht wurde. Preussen war der erste protestantische Staat in der Weltgeschichte etwa 1200 A.D. gegruendet, zeitgleich als die Polanen ins Wohngebiet der Preussen draengten.
    Definitiv kein Christ und wirklich der Nachwelt was hinterlassen scheint er auch nicht zu haben.
    5. Mose 4,19 “…daß du deine Augen auch nicht zum Himmel hebst und die Sonne und den Mond und die Sterne und das ganze Heer des Himmels anschaust und dich verführen läßt, sie anzubeten und ihnen zu dienen, die doch der Herr, dein Gott, allen Völkern unter dem ganzen Himmel zugeteilt hat.”
    3. Mose 19,31 “Ihr sollt euch nicht an die Geisterbefrager wenden, noch an die Wahrsager; ihr sollt sie nicht aufsuchen, um euch an ihnen zu verunreinigen; denn ich, der Herr, bin euer Gott.”

    5. Mose 18,14 “…denn diese Heidenvölker, die du aus ihrem Besitz vertreiben sollst, hören auf Zeichendeuter und Wahrsager; dir aber erlaubt der Herr, dein Gott, so etwas nicht.”
    Wo befindet sich Walter Bauer jetzt? Ganz klar in der Hoelle bei seinem Chef.

    1
    23
  2. @Se**ion ID 05a56ad3bc21c8a3332520ef04e41f5f358d068abef7c8156d3fa3f514447bd510
    Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
    Sie selber hängen ja dem Aberglauben an.
    Katzen und Hexen/Hexer……….. Gehts noch?
    Ach ja…..
    Ich vergass.
    Sie hassen ja alle Tiere und wollen sie am Liebsten als bewegliche Ziele der Militärs sehen.

    5
    1
    1. Se**ion ID 05a56ad3bc21c8a3332520ef04e41f5f358d068abef7c8156d3fa3f514447bd510

      Mir ist schon der neue Name fuer das wiederauferstandene Preussen eingefallen. Das “Heilige Preussische Reich Deutscher Nation”. Ein Gottesstaat.
      Konversion zum Protestantismus ist Bedingung um da Reichsbuerger zu sein. Atheisten sind strengstens verboten und werden Putin geschickt fuer seine Gulags – nach 7 Jahre ist dann das Erlassjahr wo sie freigelassen werden.
      Das HPRDN wuerde allerdings ein Alliierter des Russischen Reiches sein und nicht der NATO. Denn am Ende der Tage fuehrt Gog und Magog die Welt an, also Russland. Da hievt man sich doch besser beizeiten auf die richtige Seite der Geschichte – diesesmal.
      Marsch Der Ordensritter – https://www.youtube.com/watch?v=wx1Id4xiceA
      Fragen wir mal bei Putin an ob er nicht Ostpreussen in seinen alten Grenzen auferstehen lassen will, Westpreussen in seinen alten Grenzen und dazu noch das ehemalige Koenigreich Galizien und Lodomerien sowie das alte Koenigreich Bessarabien. Wer wird Koenig dieser Quadrigakrone? Na logo “Kuno” – wer denn sonst. Dieser dann uebergibt die Quadrigakrone an Jesus Christus selbst. Der Kladden vom Luther ist das einzige Gesetz im vierfachen Gottesstaat.
      Man muss nur eines bedenken: Preussen war noch nie zu verteidigen – Schicksal das heute Polen teilt. Genausowenig ist die heutige BRD wirklich zu verteidigen.
      Geopolitics – Poland – https://www.youtube.com/watch?v=Yp1vUuAzqx0

      1
      3

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.