Der Junge im Baum

Misiones: Ein Junge verschwand am Sonntag in der Gegend von San Felipe, nahe der Stadt Santiago im Departement Misiones. Am Montag wurde er in einem Wald auf einem Eukalyptusbaum gefesselt aufgefunden.

Er befand sich in sechs Meter Höhe und war mit Stricken festgebunden. Eva Aquino, die Tante des Kindes, berichtete, der Neffe wollte seine Großmutter in San Felipe besuchen gehen, sei aber nicht mehr nach Hause zurückgekehrt. Verwandte machten sich auf die Suche und fanden den 16-Jährigen am Montag.

Das Merkwürdige war, dass der Junge mit den Armen und Beinen in sechs Meter Höhe an einen Eukalyptusbaum gefesselt war. Sein Handy fand man mehrere Meter entfernt auf dem Waldboden. Niemand hat eine Erklärung dafür, einige munkeln etwas von Fabelwesen der Guarani Indianer in der Gegend. 10 Männer waren vonnöten, den Jungen wieder vom Baum zu holen. Er hatte auch Kratzer an den Armen, den Beinen und dem Bauch, ansonsten war er aber unversehrt.

Quelle: Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.