Der Kampf um die Eier

Eine wahre “Schlacht um die Eier“ kam gestern zwischen liberalen Demonstranten und der Nationalpolizei zustande. Politische Hintergründe waren der Grund für die Auseinandersetzung in Ciudad del Este.

Etwa 15 Demonstranten hatten sich mit mehreren Paletten von Eiern vor dem Haus des Abgeordneten Gustavo Cardozo positioniert, etwa 3,5 Kilometer von Ciudad del Este entfernt. Er und zwei weitere Abgeordnete aus dem liberalen Lager wollen eine Neuwahl von Horacio Cartes unterstützen.

Die Polizisten waren schnell vor Ort und wollten das Eierwerfen verhindern. Auch Vertreter der Staatsanwaltschaft waren zugegen. „Das ist eine stumpfe Waffe und verletzt keinen Menschen“, mussten sich die Polizisten von den Demonstranten anhören. Es kam zu Auseinandersetzungen mit den Ordnungshütern. Dabei wurde eine Person durch den Einsatz von Pfefferspray der Polizei verletzt. 60 Beamte schafften es dann, die 15 Demonstranten von dem Vorhaben abzubringen.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Der Kampf um die Eier

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.