Der “korrupte“ Weihnachtsbaum

Asunción: Seit Freitag steht der “korrupte“ Weihnachtsbaum auf der Plaza de Armas, um die Ablehnung der Staatsbürgerschaft gegenüber Politikern sichtbar zu machen, denen strafbare Handlungen vorgeworfen werden.

Mitglieder einer Bürgerkommission haben den Baum gegenüber dem Nationalkongress aufgestellt, um gegen nationale Behörden zu demonstrieren, die für strafbare Handlungen beschuldigt werden.

Er hat kein Lametta oder Sterne, aber es sind Fotos von zweifelhaften Politikern angebracht, die strafrechtlich verfolgt werden.

Cristian Santander, einer der Organisatoren dieses Protestes, erklärte, es sei eine friedliche Demonstration, die den Bürgern eine Nachricht übermitteln und ihnen sagen soll, dass jeder die Stimme gegen korrupte Politiker erheben müsse “die fälschlicherweise an der Macht sind“.

Er kündigte an, dass der Baum bis zum 6. Januar 2019 auf dem Platz stehen werde und heute Abend Weihnachtslichter angebracht werden, sodass Besucher auch Fotos machen können.

An dem kleinen Baum können sind die Gesichter des ehemaligen Senators Óscar González Daher zu sehen; das von der Bürgermeisterin Sandra McLeod aus Ciudad del Este und dem Senator Dionisio Amarilla, unter anderem.

Über die Facebook-Seiten “Lideres del Paraguay“ und “Todos por un Paraguay sin corrupción“ können Sie für die korruptesten Personen des Jahres abstimmen. Der Preis wird im neuen Jahr verliehen.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Der “korrupte“ Weihnachtsbaum

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.