Der legendäre Baum unter dem Madame Lynch und Mariscal López Tereré tranken

Itauguá: Die Gemeindeverwaltung aus dem Distrikt Itauguá hat einen Baum der Art Timbo zum Natur- und Kulturerbe erklärt. Er könnte viel berichten, wenn er reden könnte, vor allem aus der Vergangenheit.

Der Baum steht an dem Platz des ehemaligen Hauses von Mariscal López und Madame Lynch.

Stadträtin Mirian Violeta Salinas (PLRA) hatte den Antrag vorgebracht und er wurde einstimmig genehmigt, sodass der Baum nun Teil der Geschichte der Stadt ist und als ein Naturerbe im Rahmen des Gesetzes Nr. 5621/2016 “Schutz des Kulturgutes“ gilt.

Das Timbo befindet sich im Stadtteil Patiño. Dort stand früher das Haus von Mcal. Francisco Solano López und Madame Lynch. Für die Bewohner ist der Baum ein Teil ihrer Kultur und Geschichte. Es kursieren viele Geschichten darüber, was unter den Zweigen und Blättern alles so passiert ist.

Nach einigen Berichten trank Madame Lynch mit ihrem Ehemann López des Öfteren Tereré unter dem Schatten des Baumes und sie hielten dort auch ihre Siesta ab.

Wochenblatt / ABC Color / Moopio.com

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.