Der Sony Bravia 4K nun auch in Paraguay verfügbar

Asunción: Sony präsentierte am 19. Dezember in Paraguay seine neuen Fernsehmodellreihe, darunter das LCD Spitzenprodukt mit 84 Zoll Bildschirmdiagonale (213 cm) und einer Auflösung (3.840 x 2.160), die vier Mal besser als Full HD ist. Der Preis von 25.000 US-Dollar lässt nicht unbedingt darauf schließen, dass schon vier Vorbestellungen in Paraguay getätigt wurden.

Der Fernseher zum Preis eines Mittelklassewagens wird nur auf Bestellung nach Paraguay geliefert. Seine Charakteristiken jedoch sind umwerfend, wenn man gerne schaut. Der Gerät mit 8,3 Megapixel Auflösung und einem 4k X Reality Pro Prozessor optimiert die Schärfe auf diese Maße. Diverse Anschlüsse sowie WiFi Direkt gehören auch dazu.

Die stolzen Besitzer eines echten Heimkinos haben die Sicherheit etwas Unverwechselbares ihr Eigentum zu nennen. Ab 1,6 m Abstand zum 97,5 kg schweren Fernseher, sieht man ein Bild was kaum reeller sein kann, man hört Töne über insgesamt 10 Lautsprecher, die links und rechts neben dem Bildschirm angebracht sind.

Während für Deutschland noch kein Preis genannt wurde ist jedoch der für Großbritannien bekannt, 25.000 Pfund Sterling, rund 10.290 US-Dollar teurer als in Paraguay.

(Wochenblatt / 20 Medios)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

12 Kommentare zu “Der Sony Bravia 4K nun auch in Paraguay verfügbar

  1. Der Herr Botschafter wird sich wohl sowas leisten können. Wir könnten ihn bitten einmal monatlich den Fernseher im Garten aufzustellen damit einige Auserwählte von uns einen kurzen Blick darauf werfen könnten. Dazu müsste ein Lotterie ähnliches Auswahlverfahren getroffen werden. Wer den Haupttreffer zieht kann mit Familie das Gerät aus der Nähe im Botschaftsgarten betrachten. Alle anderen könnten eventuell über die hohe Mauer einen Blick werfen, wenn der Einlass in den Garten nicht gewährt werden sollte. Bitte also Stehleitern mitbringen.

    1. Nein, nur einen Blick drauf werfen? Wen dann richtig. Einmal im Monat ein Fernsehabend, das wär´s doch. Deutsche Filme und deutsche Volksmusik alla Florian Silbereisen. Du wohnst doch in Asu(?), mach ihm doch mal den Vorschlag.

  2. Witzige Kommentare – aber woanders ist das Realität. Es gibt Länder, in denen der deutsche Botschafter die dort lebenden Landsleute, egal ob Manager oder Hausfrau, z.B. zum Fußballspielgucken einlädt und die Leute auch noch bewirten läßt – ohne Eintritt oder sonstigen Obolus zu verlangen. Aber der deutsche Botschafter hier hat sich wohl schon an die Sitten des Landes angepaßt.

  3. 100 000 000 für einen TV?
    Günstig eigentlich, da nehmen wir doch gleich einen zweiten fürs Klo!

    Aber ernsthaft, für Wohlhabende (ja, auch Paraguayer) ist das ein Klax. In Paraguay alleine gibt es einige tausend Personen, die sich jeden Monat so einen TV kaufen könnten ohne das sie dadurch ärmer würden.

  4. Wird sich bestimmt jeder Paraguayer leisten. Auf Kredit selbstverständlich (Die Finanzelite freut sich weil sie den unvermeidlichen Crash wieder ein paar Tage verschieben können. In Deutschland gibt es für die Kredite die unsinnigen Solar und Windanlagen uvm.) Da können Sie auch das „schneien“ viel besser erkennen.
    Für einen Fernseher ist diese Auflösung völliger Unsinn. In Verbindung mit einem Beamer ist diese Auflösung besser als Kino. Und die Filme in der Auflösung müsste es dann auch erstmal geben. Vom Datenvolumen ganz zu schweigen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.