Der Transit auf den Fernstraßen ging um 80% zurück

Asunción: An den Mautstellen in verschiedenen Teilen des Landes wurde aufgrund der Quarantänebeschränkung wegen der Covid-19 Pandemie eine Reduzierung des Transits um 80% festgestellt.

„Anfangs hatten wir einen Rückgang von 60% bei den Mautgebühren festgestellt. Mit dem neuen Dekret sind es 80%“, sagte der Koordinator des Vizeministeriums für Verwaltung und Finanzen des Ministeriums für öffentliche Bauten und Kommunikation, Fernando Paniagua. Dies bedeute auch, dass der Transit auf den Fernstraßen aufgrund der von der Regierung eingerichteten Quarantäne zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus um 80% reduziert wurde.

Paniagua erklärte weiter, dass zu Beginn der Ausgangsbeschränkung an den 14 Mautstellen des Landes 55.000 Fahrzeuge gezählt wurden. Gestern waren es nur insgesamt 22.000, was die Einhaltung der Quarantäne widerspiegle.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Der Transit auf den Fernstraßen ging um 80% zurück

  1. Corona ist ein totaler Hoax, die Mortalitätsrate ein Witz, wir werden alle verarscht und die Welt wird währenddessen umgestaltet, NWO lässt grüssen, und danke, Aluhut brauch ich nicht….rennt nur alle…

  2. Wenn der Coronavirus tatsächlich so gefährlich sein sollte wie den Menschen gesagt wird, warum werden dann in PY nicht wenigsten an allen Mautstellen die Temperaturen gemessen? Das gleiche könnte man an den Eingängen von Supermärkten durchführen u.v.a.m. Vieles erscheint mir unlogisch und inkonsequent. So standen letzte Woche vor dem Eingang des S6-Marktes in Aregua Militärs und kontrollierten den begrenzten Zugang durch Kunden. Außerdem verteilten sie Desinfektionsmittel. Temperaturmessungen Fehlanzeige. Seit Tagen kontrolliert das Militär nicht mehr, jeder kann ein- und ausgehen ohne Begrenzung der Kundenzahl. Lediglich Flaschen zur Selbstdesinfektion stehen vor den Einkaufswagen aber kontrolliert wird das auch nicht. Soviel zum Theme Verlässlichkeit und Konsequenz. Und Polizei sieht man weit und breit auch nicht, die kontrollieren würde, ob jemand einen berechtigten Grund hat mit dem PKW, bzw. überhaupt, unterwegs zu sein. Was also soll das Ganze?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.