Deutlicher Anstieg der Covid-19-Fälle für nächste Woche angekündigt

Asunción: Der Direktor der Gesundheitsüberwachung, Guillermo Sequera, erklärte, dass es nächste Woche zu einem erheblichen Anstieg der Fälle von Covid-19 im Land kommen werde und der Aufwärtstrend noch eine Weile anhalten könnte.

„Nächste Woche würden wir mit erheblichen Steigerungen rechnen, aber die Größe dieser Welle wird wahrscheinlich nicht den Umfang einer der vorherigen Wellen erreichen“, sagte Sequera in einem Interview mit dem Radiosender 1000 AM.

Er erwähnte, dass letzte Woche mehr als 5.000 positive Fälle von Covid-19 gemeldet worden seien, 13 Todesfälle und 248 Personen ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Der Trend sei, so Sequera weiter, dass die Zahlen in den kommenden Wochen im Land weiter steigen werden.

„43 % der Internierten sind Personen über 65 Jahre, 24 % entsprechen Personen im Alter von 40 bis 64 Jahren und 19 % decken die Altersspanne von 20 bis 39 Jahren ab. 14 % sind zwischen einem Jahr bis 19 Jahren alt“, fügte Sequera hinzu.

Der Direktor der Gesundheitsüberwachung gab weiter an, dass der Anstieg der positiven Covid-19-Fälle um 152 % gestiegen sei, mit 5.296 bestätigten, im Vergleich zur Vorwoche, in der 2.103 registriert wurden, wo bereits ein Anstieg von 56 % verzeichnet worden sei.

Wochenblatt / ADN Paraguayo / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

12 Kommentare zu “Deutlicher Anstieg der Covid-19-Fälle für nächste Woche angekündigt

  1. Der Direktor der Gesundheitsüberwachung, Guillermo Sequera, ist offensichtlich der “Lauterbach” Paraguays. Die 13 Todesfälle waren offensichtlich Geimpfte. Weltweit sterben nur Geimpfte. Wenn die umgeimpften 71 Prozent der Bevölkerung kapieren was sie ihnen und ihren Familien angetan wurde, dann könnten in der Regierungspartei die Köpfe rollen.

    34
    14
  2. Diese erbärmlichen Gestalten wissen um die Dummheit und Naivität Ihrer Jünger und ziehen das Ding immer und immer wieder durch! Jeder gewöhnliche Dieb hat mehr Charakter.
    Insbesondere dieser Covid-Frosch Sequera, der Lauterbach Paraguays, mit seiner magischen Glaskugel ist fast bemitleidenswert. Man muss sich nur die Wetterprognose ansehen um gegen sein „Befürchtungen“ zu wetten. Sie alle werden schmoren in der Hölle!

    34
    9
  3. Sequera hat wieder von wem Geld bekommen, um diesen Müll weiter zu verbreiten? Richtig, von Pfizer.
    Hat er eine Glaskugel oder war er bei einer Wahrsagerin, dass er schon im voraus weiß, dass die Zahlen steigen?
    Dass der PCR Test zu 97% falsch positiv anzeigt und sogar Coca Cola positiv testet, das sollte inzwischen jeder Depp wissen. Die ganze Plandemie fußt ausschliesslich auf dem mistigen PCR Test.
    Interessanter Weise differenziert er nicht (mehr?l zwischen Ungeimpften und Geimpften die angeblich die Krankenhäuser fluten.
    Interessant wird es morgen:
    https://en.mercopress.com/2022/07/04/uruguayan-judge-demands-explanations-regarding-pfizer-s-covid-19-vax

    31
    9
  4. “Das ist hoch interessant!! Innerhalb von 48 Stunden ist durch Pfizer, das Gesundheitsministerium von Uruguay und der ASSE, den staatlichen Gesundheitsdienst von Uruguay,

    u.a. folgendes vorzulegen:

    “Vollständige Informationen über die Zusammensetzung und die Inhaltsstoffe von BNT162b2/Comirnaty, vor allem für die Gentherapien, die Kindern und Jugendlichen verabreicht werden sollen;

    Erklärungen dazu, ob und wie die Qualität der Gentherapien in unterschiedlichen Herstellungsbatches variieren kann;

    Erklärungen zur Wirkungsweise von mRNA. vor allem zu den Risiken, die sich mit mRNA verbinden;

    Eine Erklärung dazu, ob Graphen-Oxid zu den Inhaltsstoffen von BNT162b2 gehört;

    Eine Erklärung zu nano-technologischen Bestandteilen, die sich oder die sich nicht, in BNT162b2 befinden;

    Eine Erklärung dazu, ob manche der in BNT162b2 enthaltenen Substanzen experimenteller Natur sind oder nicht, d.h. ob alle Substanzen, die in BNT162b2 enthalten sind, von der US-amerikanischen Food and Drug Administration zugelassen sind;

    Die Präsentation der vollständigen Informationen zur Effektivität von BNT162b2 und der damit einhergehenden Nebenwirkungen, in kurzer, mittelfristiger und langfristiger Sicht;

    Die Vorlage der offiziellen Daten, die die Effektivität von BNT162b2 anhand von Infektions- und Todeszahlen belegen, und zwar von Beginn der Impfkampagne bis heute;

    Die Vorlage eindeutiger Belege dafür, dass von Ungeimpften eine Gefahr für die Bevölkerung ausgeht, die durch eine COVID-19 Gentherapie beseitigt werden kann;

    Eine Offenlegung der Gründe, die dazu geführt haben, eine Impf-Kampagne durchzuführen, die nicht auf dem Prinzip einer informierten Zustimmung basiert;

    Angabe der Namen aller an dieser Impf-Kampagne Beteiligten und Offenlegung der Beziehungen, in denen die Verantwortlichen zu Pharmaunternehmen und Ausländern stehen.

    Eine Erklärung dazu, ob alternative Formen der Behandlung von COVID-19 vor der Impf-Kampagne untersucht und gegebenenfalls ihr Nutzen und ihre Kosten mit dem Nutzen und den Kosten der Impfkampagne kontrastiert wurden.”

    Die Anordnung ist auf der Webseite von sciencefiles.org im Originaltext einsehbar.

    Rechtsanwältin Dr. Brigitte Röhrig

    https://sciencefiles.org/2022/07/03/droht-pfizer-in-uruguay-ein-fiasko-richter-ordnet-offenlegung-von-bnt162b2-daten-zu-u-a-inhaltsstoffen-und-gefahren-an/

    https://deutsch.rt.com/amerika/142645-verwaltungsgericht-in-uruguay-pfizer-soll/

    24
    10
    1. ich möchte denjenigen, dem der obige Beitrag missfällt, darum bitten, sich zu äußern, was ihm missfällt.

      Wenn mit der Impfung alles in Ordnung ist, dann wird das ja nun aus der Stellungnahme von Pfizer hervorgehen. Deshalb müsste man die ordentliche Aufarbeitung dieses Sachverhaltes doch eigentlich begrüßen.

      14
      9
      1. Nochmal:
        Aufgrund einer richterlichen Anordnung wird Pfizer in Uruguay gezwungen, Wirkungsweise und vor allem Risiken der Impfung innerhalb von 48 Stunden offenzulegen.
        !0 Leuten hat das jetzt nicht gefallen (Daumen runter)
        Warum nicht?.
        Es müsste doch wenigstens ein Einziger von diesen !0 begründen könne, warum einem der Beschluss des Richters nicht gefällt und es wäre hier doch eine gute Gelegenheit, hier seine Argumente darzulegen.

        7
        3
  5. Genau solche Leute wie Sequera meine ich. Die gehören an den Haaren aus ihren Büros gezogen und dann mit Knüppeln durch die Straßen geprügelt, für die Verbrechen, die Freiheitsberaubungen, die sie den Menschen angetan haben. Und jeder Coronafaschist, der sein Maul aufreißt mit ihm.

    17
    8
  6. Macht denn dieses erbärmliche Subjekt eigentlich nichts anderes, als die Zahl der getesteten Fälle lautstark zu propagieren? Dem geht wahrscheinlich total einer ab, wenn der die neuesten Zahlen jede Woche bekommt. Neue Covid-Fälle – mehr Geld!
    Paraguayischer Lauterbach ist gut – wobei Lauterbach erkennbar geistig behindert ist, während Sequera “nur” eine Marionette. Bestechlich sind sie unbestritten beide.

    13
    7
  7. Er repräsentiert die mehrheit. Wie viele würden sich sofort auf seinen sessel hocken und genau so weiter machen? Wie viele sind es gewohnt blödsinn zu reden und zu machen und so geld zu verdienen und die karriereleiter nach oben zu klettern? Demnach die leute gezwungen sind dem geld nachzulaufen sind sie steuerbar und sie werden auch gesteuert. Deshalb dauert es immer solange bis sich mal was tut und da ist es oft nur ein agendawechsel.

    12
    2
    1. Auch wenn das korrupte Personal ausgewechselt werden würde, würde sich nichts, aber auch gar nichts ändern.
      Wie heisst es so schön?
      Es kommt selten was Besseres nach.
      Oder, noch besser:
      Die Schweine wechsteln,
      die Tröge bleiben die selben.

      1. Es kommt auf die prioritäten an und wie lange man zusieht. Paraguay ist sowieso ein entwicklungsland und wird das auch bleiben. Wichtigkeit hat das nur in 1. Welt ländern, den die sollten ja auch 1. Welt bleiben wollen. Daher kann der focus nicht auf dem liegen was in den letzten jahrzehnten gewählt wurde. Genau deshalb sind vor allem die eu staaten jetzt in abkommen und organisationen mit gerichtshöfen eingespannt, die sich gar nicht mehr um den nationalen wähler kümmern müssen und dies natürlich auch nicht tun.

  8. Man muss nur den Himmel der letzten beobachtet haben um zu verstehen woher der von den Globalisten eingesetzte Guillermo Sequera die Weisheit seiner ZukunftsPrognose hat. Ein anderes Thema welches nicht für jeden spürbar ist, ist die extreme Intensität der elektromagnetischen Frequenzen mit denen die Bevölkerung Paraguay’s in den letzten 8 Wochen unter Strom gesetzt wird.
    Auf das Stromnetz an dem die übertrieben vielen MikrowellenTürme angeschlossen sind, ist ja mittlerweile verlass.
    Komischerweise braucht man für die bereits zukünftig vorausgesagte DürrePeriode genau diese 2 Komponenten.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.