Deutschbrasilianer stirbt bei schwerem Verkehrsunfall

San Rafael: Ein Reisebus mit 35 Passagieren kollidierte mit einem Auto und stürzte um. Das Unglück ereignete sich gestern Nachmittag im Bereich von San Rafael del Paraná, Departement Itapuá. Eine Person kam ums Leben, viele wurden verletzt.

Der Bus von dem Unternehmen El Tigre war auf dem Weg nach Encarnación. Der Fahrer habe, laut Polizeiangaben, ein Ausweichmanöver ausgeführt, damit ein Auffahrunfall auf ein Fahrzeug der Marke Mercedes vermieden werde, geriet aber auf dabei auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem Toyota zusammen.

Dabei starb der Deutschbrasilianer Valmir H. Er war der Lenker des Fahrzeugs und wohnte als Landwirt in Naranjito. Es befanden sich keine weiteren Personen in seinem Fahrzeug.

Im Bus wurden durch das Umstürzen mehrere Passagiere leicht bis mittel schwer verletzt. Sie kamen alle in das Krankenhaus von Maria Auxiliadora.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen